Hauptversammlung des DAV 2010 – Emotionale Debatten, konstruktiver Abschluss

Liebe Berg- und Outdoorfreunde,

Mit Spannung war sie erwartet worden, nun ist sie vorbei. Am 29. und 30. Oktober ging die Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins (DAV) in Osnabrück über die Bühne. Rund 600 Delegierte aus ganz Deutschland fanden sich in Niedersachsen ein, um wichtige Entscheidungen zu treffen. Am Freitagnachmittag herrschte zunächst eine angespannte Atmosphäre, als es um die Umstände des Rücktritts von DAV-Präsident Prof. Heinz Röhle im vergangenen Sommer ging. Rasch drehte allerdings die Stimmung wieder und noch am Freitag beschloss die Hauptversammlung, eine Projektgruppe einzusetzen, die die grundsätzliche Zielsetzung und die Strukturen des DAV eingehend überprüfen und gegebenenfalls Änderungsvorschläge machen soll. “Die Delegierten haben bewiesen, dass sie nach einer sehr emotionalen Debatte schnell wieder zu einer konstruktiven und sachlichen Diskussionskultur zurückfinden können,” sagte der erleichterte Hauptgeschäftsführer Thomas Urban direkt nach der Hauptversammlung. Und dazu hatte er insbesondere auch im Hinblick auf den Samstag allen Grund, denn an diesem Tag wurden wegweisende Entscheidungen getroffen.

Die wichtigsten im Überblick:

“¢ Josef Klenner wurde zum DAV-Präsidenten gewählt.
“¢ Franz-Josef van de Loo ist der neue Vizepräsident.
“¢ Jugendliche und Kinder können zukünftig auch C-Mitglieder sein.
“¢ Eckpunkte neuer Richtlinien für die Verteilung von Beihilfen und Darlehen für Hütten und Wege wurden beraten. Jetzt ist eine stabile Basis für die Detailarbeit geschaffen. Mit den neuen Richtlinien können die Sektionen finanzielle Unterstützungen beim Hauptverein einfacher und schneller beantragen.
“¢ Der DAV bekennt sich zum Klettern als Wettkampfsport und zum Klettern als olympische Disziplin.

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.alpenverein.de

Quelle: Deutscher Alpenverein

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team