Uvex – Neue Freeride-Goggles sorgen für frischen Wind…

Uvex –

Neue Freeride-Goggles sorgen für frischen Wind…

Die neuen Uvex Freeride-Goggles Jakk To und Jakk Top bringen Form und Funktion ins Gelände. Neben bewährten Uvex Technologien glänzen sie mit dem neuen Jakk Vent-System: Beschlagen ausgeschlossen.

In Corbet’s Couloir kurz mal abschwingen und die beschlagene Brille polieren? Unmöglich. Abseits der Piste muss auf das Material 100 Prozent Verlass sein. Die clevere Kombination aus dem Hartschalenhelm Uvex Jakk+ und den Uvex Jakk-Goggles garantiert auch in Extremsituationen den nötigen Durchblick.

Uvex Jakk TO - Petrol Mat

Uvex Jakk TO in Petrol Mat – Foto: Uvex

 

Beschlagene Scheiben sind mit der neuen Uvex Jakk nur noch eine Erinnerung aus alten Zeiten. Im Zusammenspiel mit dem Uvex Jakk+ Skihelm bildet die neue Uvex Freeride-Goggle ein geschlossenes System: das Jakk Vent-System. Die ausgeklügelten Belüftungskanäle im Inneren des neuen Uvex Hardshell-Helms bieten nicht nur einen hohen Tragekomfort. Sie belüften die Goggle gleich mit.

Uvex Jakk Vent System

Uvex Jakk Vent System – Foto: Uvex

 

Helm saugt Luft durch Goggle
Möglich machen das zusätzliche Belüftungsöffnungen unterhalb des Helmvisiers, die genau mit den Öffnungen am oberen Rand der Goggle abschließen. Das Geheimnis: Die frontal in den Helm einströmende Luft wird innerhalb der Schale derart beschleunigt, dass sie einen zusätzlichen Luftsog erzeugt, der durch die Öffnungen unterhalb des Visiers gespeist wird. Wie ein Staubsauger saugt der Helm Luft durch die Brille in den Helm. Dadurch kommt die Goggle ohne zusätzliche Lufteinlässe auf der Vorderseite aus, die gerade bei Sprays im Powder leicht verstopfen und anfällig für Feuchtigkeit sein können. Auch auf schweißtreibenden Abfahrten wird die Brille immer gut belüftet. Die Supravision-Beschichtung schützt zusätzlich vor dem Beschlagen und macht die Scheiben sehr leicht zu reinigen.

Uvex Jakk TO - White Mat

Uvex Jakk TO in White Mat – Foto: Uvex

 

Bereit für alle Verhältnisse
Der Wetterumschwung verliert seinen Schrecken: Mit der bewährten take off-Technik wird aus der Schlechtwetter-Goggle im Handumdrehen eine dunkel getönte Brille für strahlenden Sonnenschein – und umgekehrt. Vier Mini-Magneten fixieren die dunkle Vorsatzscheibe für helles Licht vor der Linse. Der Clou: Wird die Sicht schlechter, lässt sich die dünne flexible Zusatzscheibe auch mit Handschuhen abnehmen und passt in jede Tasche. Die Magneten halten die take off-Scheibe auch bei heftigen Stürzen in ihrer Position. Die Scheiben der vier Uvex Jakk To-Modelle schützen zu 100 Prozent vor schädlichen UVA-, UVB- und UVC-Strahlen. Das Modell Uvex Jakk Top glänzt zusätzlich mit einer polarisierenden uUex Polavision-Scheibe.

Uvex Jakk Top - Black

Uvex Jakk Top in Black – Foto: Uvex

 

Vollausstattung fürs Gelände
Nichts rutscht, nichts wackelt, nichts lenkt ab vom nächsten Powder-Turn: Neben dem Jakk Vent-System bieten die Jakk-Goggles alle Features des Uvex Ultimate-Kits. Die vorgeformten Brillenpolster passen sich mit leichtem Druck genau an die Gesichtskonturen an, auf der Haut liegt angenehm weiches Velours. Das extraelastische Brillenband kommt mit kleinen Silikon-Pads für stabilen Halt auf dem Helm und eine atmungsaktive wasserdichte Membran bringt zusätzlich gutes Klima hinter der Scheibe.

Uvex Jakk Top - Copper Mat

Uvex Jakk Top in Copper Mat – Foto: Uvex

 

Quelle: Uvex

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team