9. Bergsichten Berg+Outdoor Filmfestival Dresden 2012 – 3 Tage lang herrschte Bergsuchtgefahr in Dresden

9. Bergsichten Berg+Outdoor Filmfestival Dresden –

3 Tage lang herrschte Bergsuchtgefahr in Dresden…

Die 9.te Auflage des beliebten Berg+Outdoor Filmfestivals war dank tatkräftiger Mithilfe der Sponsoren, der freiwilligen Helfer, den Beiträgen und der Anwesenheit von hochkarätigen Namen aus der Welt des Spitzensports, des Bergsteigens, des Filmemachens und Fotografierens wieder zu einem wahren Bergerlebnis geworden, so dass die Zuschauer einfach Lust auf die Berge bekommen mussten.

Bergsteigerlegenden, bekannte Spitzensportler, Filmemacher und Fotografen wie Kurt Diemberger, Gerlinde Kaltenbrunner, Ralf Dujmovits, Heinz Zak, Leo Dickinson und Thorsten Kutschke verwandelten das Hörsaalzentrum der TU Dresden in ein Basecamp der Outdoor- und Bergwelt.

Bergsichten Festival 2012

Foto: Bergsichten Festival

 

Aufgrund des enormen Andranges beim Vorverkauf der Karten bei der aktuellen Multivisionshow “Leidenschaft 8000 – Tiefe überall” von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits und ihrer Bereitschaft zu einem Zusatztermin, begannen die 9. Bergsichten diesmal schon inoffiziell am Donnerstagabend.

Am Freitag war es soweit und im Hörsaalzentrum der TU Dresden herrschte ein geschäftiges Treiben. Letzte Vorbereitungen wurden getroffen, die zahlreichen Aussteller errichteten ihre Informationsstände und am Abend war es dann soweit. Das 9. Bergsichten Berg+Outdoor Filmfestival Dresden wurde vom Festivalorganisator Frank Meutzner offiziell eröffnet. Anwesend waren Bergsteigerlegende Kurt Diemberger, der Extremkletterer Heinz Zak und viele lokale Größen aus dem Elbsandsteingebirge.

9te Bergsichten - Berg+Outdoor Filmfestival Dresden

Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits signierten unermüdlich vor ihrem Vortrag beim 9. Bergsichten – Berg+Outdoor Filmfestival Dresden – Foto: Mario Hübner

 

Nach einer amüsanten Begrüßung traten Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits auf und präsentierten zum zweiten Mal im vollgefüllten Hörsaal ihre aktuelle Multivisionshow “Leidenschaft 8000 – Tiefe überall” und anschließend gab es einen riesigen Applaus vom begeisterten Publikum.

Der Samstag begann mit einem regen Treiben und so füllte sich der das Hörsaalzentrum schon am frühen Vormittag. Als Favoriten kristallisierten sich an diesem Tag der Filmblock “Sächsische Berggeschichten” und der Vortrag von Heinz Zak am Abend heraus, welche schon im Vorfeld der 9.ten Bergsichten ausverkauft waren. Zwischen den Vorträgen unterhielten sich die Besucher in Ruhe mit den Rednern oder plauderten an einem der vielen Informationsstände rege und fachsimpelten über dies und jenes aus der weiten Outdoor- und Bergwelt. Nach den Vorträgen animierte die Bergsteigerband “Schlappseil” mit ihrer Livemusik zum Feiern, Spaß haben und es wurde wieder eine kurze Nacht.

9te Bergsichten - Berg+Outdoor Filmfestival Dresden

Festivalorganisator Frank Meutzner übergibt dem Abenteurer und Filmemacher Leo Dickinson eines der exklusiven Bergsichten-Räuchermännchen – Foto: Mario Hübner

 

Am Sonntag war es soweit, denn um 10 Uhr startete der Wettbewerb der Kurzbeiträge. Zu diesem Wettbewerb durfte sich jedermann im Vorfeld der 9.ten Bergsichten bewerben. Der Gewinner darf dann im Jahr darauf vor dem Publikum einen 90 minütigen Vortrag halten.

Am Nachmittag zogen die Abenteurer Ilka Sohr und Thorsten Roder die Zuschauer mit ihrem Vortrag “Bolivien spezial” in den Bann und beim ausverkauften Filmblock “Klettern Extrem” hielten die Besucher öfters die Luft an und fieberten mit.

Den frühen Abend eröffnete der als Geheimtipp gehandelte Leo Dickinson. Ein Abenteurer und brillanter Kameramann, welche mit spektakulärem Filmmaterial aus den Siebzigern bis zur heutigen Zeit begeistern konnte.

9te Bergsichten - Berg+Outdoor Filmfestival Dresden


Kurt Diemberger – Einer von 2 Menschen die zwei Achtausender erstbestiegen haben. 1957 den Broad Peak (8051 m) und 1960 den Dhaulagiri (8167 m). 80 Jahre alt und noch fit! RESPEKT!!!
Das ist der Spickzettel von der Bergsteigerlegende Kurt Diemberger für seinen Vortrag beim 9. Bergsichten – Berg+Outdoor Filmfestival Dresden! Dort stehen nur die Bezeichnungen/Namen welche DVD´s eingelegt werden müssen. Über 80 Jahre alt, rockt einen Saal mit fast 900 Zuschauern… – Foto: Mario Hübner

 

Den Höhepunkt des Abends war der Vortrag “Geheimnis Himalaya – Ein Leben zwischen Null und Achttausend” der Bergsteigerlegende Kurt Diemberger. Der 80jährige begeisterte fast 2 Stunden lang die Zuschauer mit seinen packenden Geschichten aus der Welt des Expeditionsbergsteigens. Als einziger lebender Erstbesteiger von zwei Achttausendern, hat er viel Packendes zu erzählen und man kann es ihm richtig ansehen und nachfühlen, wenn er bei seinen Erzählungen, die Vergangenheit noch einmal Revue passieren lässt und die Emotionen frei werden. Das Publikum dankte ihm für diesen spannenden, freigesprochenen Beitrag mit einem riesigen Applaus.

Die 9. Bergsichten Berg+Outdoor Filmfestival Dresden neigten sich erfolgreich zu Ende und der Festivalorganisator Frank Meutzner machte mit den im nächsten Jahr, zu erwartenden Gästen wie Lynn Hill, Stefan Glowacz und Alexander Huber schon wieder Lust auf das Jahr 2013 und den damit zum 10ten Mal stattfindenden Bergsichten Berg+Outdoor Filmfestival Dresden.

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.bergsichten.de

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team