SALEWA – Climb To Ski Camp 2011…

SALEWA –

Climb To Ski Camp 2011…

Sicherheit, Verantwortung & Spaß beim Free Ski Mountaineering! Ein Alpinist kann abfahren, was er aufsteigen kann. Ohne Gondel, ohne Ski-Doo, ohne Helikopter. Und damit konsequent ohne zusätzliche Belastung des Lebensraums „Berg“. Talwärts in wilder, freier Fahrt. Climb To Ski. Der einzige Maßstab: das Zusammenspiel von Berg, Mensch und Material. Die Schönheit der Bewegung. Die Freiheit der Linie. Dieser neue Ausdruck alpiner Freiheit verlangt Vertrauen. Vertrauen in das Material und in die Seilpartner, mit denen die Freude geteilt wird.

Eva Walkner - alpineXtrem Team

Eva Walkner auf dem Pointe Yeld (3560m) bei Chamonix – Foto: Ives Garneau

 

Ein Skifahrer, der zum ersten Mal die Piste verlässt und ins Gelände fährt, sollte seine zwei Bretter wirklich gut beherrschen. Niemals alleine ins Gelände fahren! Man sollte zusammen mit Menschen unterwegs sein, die schon mehr Erfahrung haben und sich auskennen oder aber man bucht einen Guide. Zudem ist wichtig, dass derjenige sich bewusst macht, welche Risiken abseits der Piste bestehen. Anfänger unterschätzen das oftmals. Ganz wichtig: Niemals die essentielle Sicherheitsausrüstung vergessen. Beachtet man all dies, rate ich einfach nur: Genießen, Spaß haben und möglichst oft raus in die Berge“, sagt Eva Walkner – ehemalige Skirennläuferin des Österreichischen Skiverbands (ÖSV). Seit ihrem 23. Lebensjahr ist sie auf Freeski umgestiegen und sucht ihr Glück beim Free Ski Mountaineering. Da ist sie nicht die Einzige.

SALEWA alpineXtrem-Teamkollege Björn Heregger teilt Evas Leidenschaft für Climb To Ski. Er weiß genau, worauf es ankommt, wenn man draußen mit anderen unterwegs ist: „Am idealsten ist es, wenn man sich blind versteht. Wenn man sich selber und auch die Situation nicht erklären muss und auch weiß, dass man im Notfall in sicheren Händen ist. Vertrauen spielt eine entscheidende Rolle. Das Vertrauen ist vergleichbar mit einer sehr gut eingespielten Seilschaft – das nicht sichtbare Seil ist das Vertrauen!

Eva und Björn bilden eine Seilschaft und geben ambitionierten Skifahrern die Chance, Free Ski Mountaineering in professioneller Begleitung zu erleben. Das erste SALEWA Climb To Ski Camp in St. Anton am Arlberg sucht Teilnehmer, die bereit sind für legendäre Hot Spots abseits der Piste!

Bjoern Heregger - alpineXtreme Team

Björn Heregger auf dem Stubaier Gletscher – Foto: Hansi Heckmair

_______________________________________________

Salewa – Clim To Ski Camp 2011

Zeitraum: 01-03.April 2011

Hot Spot: St. Anton am Arlberg

Basislager: ****-Hotel Lux Alpinae

Teilnehmeranzahl: max. 14 Teilnehmer in 2 Gruppen

Bewerbungszeitraum: 11.10.2010 bis 11.02.2011

_______________________________________________

Inhalt des Camps:

Ortovox LVS Schulung: – Planung von Freerides – Faktoren zur Bildung von Schneebrettlawinen – Analyse von Freeride-Unfällen – Lawinenlagebericht und “CHECK & RIDE” – Standard-Sicherheits-Ausrüstung zum Freeriden (LVS-Gerät, Sonde und Schaufel) – praktisches Training mit LVS-Gerät: Geräte-Technik, Selbst-Test, Partner-Check, Senden-Empfangen, präzise und rasche Ortung von 1 und von mehreren Sendern

Aktuelle Freeski der Marke Blizzard Professionelles Bergführer-Team aus St. Anton am Arlberg Energiebereitstellung durch PowerBar Sportmassagen … Und natürlich unvergessliche Momente am Arlberg!

_______________________________________________

Was sind die Grundvoraussetzungen? Eva Walkner: „Wichtig ist eine gute körperliche Fitness. Ein hohes technisches Niveau um richtig steile Passagen gut zu überwinden und auch genießen zu können. Sehr wichtig sind auch die Erfahrung und ein starker Kopf. Bei bis zu 50 Grad steilen Rinnen schlägt das Herz schneller, da zu stürzen, könnte fatale Folgen haben. Man sollte also genau wissen was man tut und was das eigene Können zulässt.

Björn Heregger: „Im ersten Climb To Ski Camp orientieren wir uns bei der Wahl der Spots natürlich nach dem Leistungsniveau der Teilnehmer – allerdings ist sehr wichtig, dass die skifahrerischen Fähigkeiten bereits fest verankert sind.

Quelle: Salewa

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team