Alpine Pearls – Zug um Zug mehr Nachhaltigkeit

Alpine Pearls –

Zug um Zug mehr Nachhaltigkeit

Prima Partnerschaft: Alpine Pearls und die Bahn sind und bleiben beste Freunde – und bauen ihre Kooperation für mehr sanft-mobilen Urlaub im Alpenraum kontinuierlich weiter aus. Die 27 Mitgliedsorte der Alpine Pearls machen sich in sechs Ländern dafür stark, bei Reisen auf das Auto zu verzichten und bestenfalls mit der Bahn die schützenswerte Naturlandschaft der Alpen zu erkunden. Jüngste „Freundschaftsbeweise“ der beiden Kooperationspartner sind drei Projekte, die unterstreichen, dass Bahnreisen nicht nur umweltfreundlich und bequem, sondern darüber hinaus auch preislich überaus attraktiv sind.

Alpine Pearls - Wiesenpaar

Foto: Alpine Pearls

Erst in die Stadt – dann in die Berge: Reiseratgeber ViaDeutschland mixt Citytrips mit Natururlaub
Der Online-Reiseführer www.viadeutschland-blog.de, ein vom deutschen Bundesministerium und Umweltbundesamt gefördertes Projekt des ökologischen Verkehrsclub Deutschland (VCR) und Alpine Pearls hatten eine Idee: Warum nicht Bahn-Städtereisen und Urlaub in den Alpen miteinander kombinieren? Damit könnte man gleich zwei „Fliegen mit einer Klappe schlagen“ – nämlich eine lange Anreise in die Berge für Bahnreisende aus Nord-, Westoder Ostdeutschland dank Zwischenstopp verkürzen sowie Shopping- und Kulturerlebnis mit einem Naturaufenthalt verbinden. Heraus kamen originelle Stopover-Angebote – mit einem Zwischenhalt in München, Basel oder Zürich und anschließender Weiterfahrt mit der Bahn in eine von elf ausgewählten Perlen, die bequem mit der Bahn zu erreichen sind: Berchtesgaden, Bad Reichenhall (D), Werfenweng, Neukirchen und Mallnitz (A), Ratschings, Valdidentro und Moena (IT), Interlaken und Arosa (CH) sowie Les Gets (F).

Alpine Pearls - Arosa Winter

Foto: Alpine Pearls

Südtiroler Perlen danken Urlaubern für ihre Bahnanreise mit einer Mobilcard
Dickes Dankeschön an Bahnreisende: Gäste, die aus Deutschland oder Österreich mit den Zügen der DB/ÖBB nach Südtirol (Zielbahnhöfe Franzenfeste, Brixen, Bozen oder Meran) reisen, erhalten bis 31. August gegen Vorlage ihres Bahntickets eine kostenlose Mobilcard. Mit ihr haben die Reisenden unbegrenzt freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln an drei bzw. sieben aufeinander folgenden Tagen in ganz Südtirol. Bequem mit dem Bus lässt sich so die reizvolle Landschaft der Perlen Deutschnofen, Karneid-Steinegg, Ratschings, Welschnofen, Tiers, Moos im Passeiertal und Villnöß entdecken.

Alpine Pearls - Bahnanreise

Foto: Alpine Pearls

In vier österreichische Perlen für nur 39 Euro
Ohne Stau und ohne teure Transfers, nur der Tankwart wird traurig sein. Mit dem Europa-Spezial der Deutschen Bahn reisen Urlauber bereits ab 39 Euro (solange der Vorrat reicht) in die österreichischen Perlen Werfenweng, Hinterstoder, Mallnitz und Neukirchen am Großvenediger. Alpine Pearls-Familientipp: Eigene Kinder / Enkel unter 15 Jahren reisen kostenfrei mit. Das schont den Geldbeutel und freut die Umwelt. Preisbeispiel: Eine Woche Urlaub in Hinterstoder, DZ/HP im Hotel*** gibt es inkl. Bahnanreise bereits ab 418 Euro. Im Preis inklusive sind die kostenfreie Nutzung verschiedener Freizeiteinrichtungen und Sessellifte, Kinderprogramm sowie ausgewählte Ausflüge.

27 Perlen in sechs Alpenländern
Alpine Pearls ist das Qualitätssiegel für die Sanfte Mobilität im Alpenraum. 27 Alpine Perlen aus sechs Alpenländern bieten Urlaubsfreuden ohne Auto bei voller Mobilitätsgarantie vor Ort. Das World Travel & Tourism Council (WTTC) zeichnete im Mai 2011 Alpine Pearls mit dem 1. Platz beim Tourism for Tomorrow Award aus.

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie unter:

www.alpine-pearls.com

Quelle: Alpine Pearls