Pitztal – Kühlende Erfrischung im ewigen Eis…

Pitztal –

Kühlende Erfrischung im ewigen Eis…

Der Pitztaler Gletscher verspricht sommerliche Abkühlung und lockt Groß und Klein mit einmaligen Wander- und Naturerlebnissen ins ewige Eis: Bei geführten Eissafaris geht es von Juli bis Mitte September mit und ohne Steigeisen durch atemberaubende Gletscherlandschaften – Mitmachen kann jeder.

Pitztal - Pitztaler Gletscher

Panoramaaussicht auf den Pitztaler Gletscher – Foto: Tourismusverband Pitztal

 

Wenn die Sommerhitze Einzug hält, lockt der Pitztaler Gletscher mit Eis-Erlebnissen und Abkühlung der besonderen Art. Ob Gletscherquerung, Abseilen in eine Gletscherspalte, Besichtigung von Eishöhlen oder einfach nur auf einen Espresso in Österreichs höchstem Café – am Pitztaler Gletscher erleben Besucher die Faszination ewiges Eis hautnah. Geführte Touren der Pitztaler Alpinschulen machen das Abenteuer für Kinder und Erwachsene schnell und einfach zugänglich. Das Angebot reicht von leichten, kostenlosen Gletscherwanderungen für Groß und Klein bis hin zu extra auf Kinderbedürfnisse abgestimmte Kinder-Gletschertouren und ganztägigen Eissafaris.

Pitztal - Pitztaler Gletscher

Abkühlung im ewigen Eis: Der Pitztaler Gletscher bietet von Juli bis September spannende Outdoor-Erlebnisse. Bei Gletscherquerungen oder Besichtigungen von Eishöhlen erleben Urlauber einen etwas anderen Sommer. – Foto: Tourismusverband Pitztal

 

Gletschertag für Groß & Klein
Der Gletschertag für Groß & Klein” macht das ewige Eis des Pitztaler Gletschers auf spannende Weise für Familien erlebbar. Auf dem Programm steht neben einer einfachen Gletscherüberquerung die Besichtigung der spektakulären Gletschereishöhlen. Dabei gilt es auch, einen leichten Klettersteig gemeinsam zu bewältigen. Der Weg führt vorbei an Gletschermühlen, Gletschertoren und vom Eis gebildeten Felsformationen mit ausgeprägtem Gletscherschliff. Unterwegs wissen einheimische Bergführer spannende Geschichten über das ewige Eis, gefährliche Gletscherspalten und erlebbare Gletscherkunde zu erzählen und machen die Familienwanderung für alle zu einem ganz besonderen Ausflug. Hinunter vom Gletscher geht der Marsch entlang des eindrucksvollen Mittelberg Wasserfalls. Nach einer ausgiebigen Rast in der Gletscherstube wird ins Tal zurück gewandert. Der “Gletschertag für Groß und Klein” findet jeden Dienstag von Anfang Juli bis Mitte Oktober im Rahmen des Pitztaler Sommerprogramms statt. Je nachdem, ob man zu Fuß ins Tal zurückkehrt dauert die Gletschertour fünf bzw. zwei Stunden.

Pitztal - Pitztaler Gletscher

Bei der Gletscherquerung des Taschachferners können sich Mutige über eine Eiswand tief in eine Gletscherspalte abseilen lassen und Einblicke in das Herz des Gletschers gewinnen. – Foto: Tourismusverband Pitztal

 

“Tag des Gletschers” – Kinder erforschen das ewige Eis
Wie hoch springen Gletscherflöhe, gibt es in Gletschermühlen auch einen Müller und wieso ist das ewige Eis im Inneren eigentlich leuchtend blau? Von Juli bis Oktober erleben Kinder in Pitzi’s Kinderclub jeden Dienstag beim Tag des Gletschers einen spannenden und gleichzeitig lehrreichen Tag im ewigen Eis. Bei dieser extra auf Kinderbedürfnisse zugeschnittenen Wanderung erforscht der Nachwuchs zusammen mit Gleichaltrigen den Pitztaler Gletscher auf spielerische Weise. Eine sommerliche Schneeballschlacht darf dabei natürlich nicht fehlen. Treffpunkt für die fünfstündige Gletschertour ist um 9.45 Uhr an der Talstation der Pitztaler Gletscherbahn. Die Kinder benötigen für den Tag des Gletschers lediglich eine gültige Tageskarte für den Gletscher-Express.

Pitztal - Pitztaler Gletscher

Für jeden etwas dabei: Ob Groß oder Klein, bei einer kostenlosen Gletscherwanderung haben die Teilnehmer einen tollen Blick auf die ungewöhnliche Landschaft. Das Angebot reicht von leichten Kindertouren bis hin zu ganztägigen Eissafaris. – Foto: Tourismusverband Pitztal

 

“Eissafari Large” – Mit Steigeisen durchs Pitztaler Gletschereis
Wer im Sommer ein authentisches Gletschererlebnis mit Anspruch sucht, trittsicher ist und über eine gute Kondition verfügt, wird im Pitztal schnell fündig: Hier geht es bei der “Eissafari Large” mit geprüften Guides durch die gigantischen Eismassen des Pitztaler Gletschers. Der richtige Umgang mit Steigeisen, Pickel und Sicherungsseil steht dabei ebenso auf dem Programm wie erlebbare Gletscherkunde. Hoch hinauf zur Aussichtsplattform auf 3.440 Metern kommt man bequem mit der neuen Wildspitzbahn. Hier heißt es, Steigeisen an und hinunter über den berühmten “Pitztaler Gletschersteig“. Bei der Gletscherquerung des Taschachferners können sich Mutige sogar über eine Eiswand tief in eine Gletscherspalte abseilen lassen, um einzigartige Einblicke in das Herz des Gletschers zu bekommen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Im Taschachhaus wartet eine traditionelle Pitztaler Hüttenjause auf hungrige Gletscher-Pioniere. Die siebenstündige, mittelschwere Tour erfordert außer guter Kondition keine besonderen Vorkenntnisse und ist für zwei bis vier Person inklusive Bergführer, Ausrüstung und Verpflegung für einen Grundpreis von 340 Euro zuzüglich Liftkarte buchbar.

_______________________________________________

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

 

Quelle: Tourismusverband Pitztal

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team