Montafon – Himmlisch schön und teuflisch steil…

Montafon –

Himmlisch schön und teuflisch steil…

Exklusive und anspruchsvolle Skierlebnisse im Montafon

Das Montafon, mit der Silvretta Montafon als größtem Skigebiet Vorarlbergs, ist auch in sportlicher Hinsicht ganz oben. Wer bei der Nova Exklusiv mitmacht, hat frühmorgens Traumpisten für sich allein und freut sich danach auf kulinarische Montafoner Spezialitäten. Outdoor- und Steilhangexperten finden ihr Glück bei den Black Scorpions. Keine Rockband, sondern sieben faszinierende hochalpine Abfahrten. Berühmt und berüchtigt ist außerdem die Diabolo-Piste am Golm, mit bis zu 70 Prozent Gefälle eine der steilsten Abfahrten Österreichs und Schauplatz eines spektakulären Skitourenrennens.

Silvretta Montafon - Diabolo Piste

Diabolo Piste – Foto: Illwerke Tourismus

 

Für die Skifahrer im Montafon ist der Freitag schon ein kleiner Feiertag. Voller Erwartungen eilen sie frühmorgens nach Gaschurn zur Talstation der Versettla Bahn. Pünktlich um 7:20 Uhr geht es dann mit der Seilbahn bergauf.Oben gibt es ein exklusives Erlebnis, das jeden Wintersportler begeistert und das eine einzigartige Faszination besitzt. Wenn die Sonne allmählich hinter den Gipfeln aufsteigt und das Montafon in ein strahlendes Licht taucht, warten die perfekt präparierten und jungfräulichen Pisten im Nova Gebiet. Vor dem offiziellen Skibetrieb gehören diese ganz allein der Gruppe. Jeder Schwung auf dem griffigen Pulverschnee ist ein Hochgenuss. Skivergnügen in Perfektion. Der krönende Abschluss dieses ungewöhnlichen Ausflugs ist dann das herzhafte Bergfrühstück mit Montafoner Spezialitäten in der Nova Stoba.

Nova Exklusiv: nach den Traumpisten wartet das Traumfrühstück
Jeden Freitagmorgen wird die Nova Exklusiv angeboten. 30 Euro pro Person kostet das einzigartige Skivergnügen inklusive Bergfrühstück (gültiges Liftticket erforderlich). Die Nova Exklusiv ist für viele Gäste im Montafon ein besonderes Erlebnis, aber beileibe nicht das einzige. Seitdem im letzten Winter St. Gallenkirch und das Hochjochgebiet mit der Grasjoch Bahn und der Hochalpila Bahn verbunden wurden, ist die Silvretta Montafon zum größten Skigebiet Vorarlbergs aufgestiegen. Superlative bietet das Tal nicht nur in quantitativer, sondern auch in qualitativer Hinsicht. Mit insgesamt 246 Pistenkilometern, 61 Liftanlagen, 119 Pisten und 27 Skirouten reicht das Angebot im Montafon für weit mehr als einen Winterurlaub. Dazu bietet das Tal Highlights wie die Nova Exklusiv oder die HochjochTotale, das frühmorgendliche Pendant am benachbarten Skiberg. Sonnenaufgangsabfahrten auf der längsten Piste in Vorarlberg mit 1.700 Höhenmetern, welche die Teilnehmer praktisch für sich alleine haben.

Silvretta Montafon - Black Scorpions

Black Scorpions – Foto: Daniel Zangerl

 

Black Scorpions: ein Name und sieben Traumabfahrten für Könner
Das Montafon hat alles, was Skifahren so faszinierend macht. Für den ambitionierten Wintersportler sind die tiefschwarzen Black Scorpions in der Silvretta Montafon ein Muss. Dieser Name wird in Erinnerung bleiben. Dafür sorgen die sieben sehr steilen und selektiven Abfahrten, die sich dahinter verbergen. Wer einmal oben steht am Sennigrat, am Steilhang Nova, an der Piste und Skiroute Schwarzköpfle sowie an den Skirouten Sennihang, Abhenkina und Nova Süd, wer seinen Puls spürt und mit den ersten Schwüngen im steilen Gelände ein ganz besonderes Hochgefühl erlebt, der wird dies nie mehr vergessen. Genauso wenig wie das einzigartige Erfolgserlebnis, alle sieben Black Scorpions bezwungen zu haben.

Diabolo: Vor dieser Piste zittern auch die Profis
Das gilt auch für die Diabolo-Piste am Bewegungsberg Golm. Die Diabolo ist schon seit Jahren eine Berühmtheit, was sie ihrer extremen Steilheit mit bis zu 70 Prozent Gefälle verdankt. Eine der schwierigsten präparierten Abfahrten Österreichs und eine echte Mutprobe auch für hartgesottene Downhiller. Eine 1.500 Meter lange Abfahrt, die volle Konzentration erfordert und zuletzt, wenn man unten abschwingt, pure Glücksgefühle freisetzt.

Wer es ganz extrem erleben will, der muss zum Diabolo Race. Dieser spektakuläre Wettkampf findet am 10. März 2013 bereits zum fünften Mal statt. Ein Tourenski-Rennen, das auf zwei Runden mit sieben Kilometern Länge und 890 Höhenmetern den Teilnehmern alles abverlangt. Denn gefordert sind die Spitzensportler nicht nur bei den knackigen Anstiegen vom Panoramarestaurant Grüneck hinauf zur Diabolo-Piste und zum Golmerjoch sondern auch beim anspruchsvollen Riesenslalom. Da ist schon das Zusehen reine Nervensache.

Neu hinzu kommt der Kombinationswettbewerb “Golm Tour & Ski Challenge” für jedermann, der Skitouren gehen und Skifahren verbindet. Dieser findet auf einer entschärften Strecke statt und kann sowohl einzeln als auch im Team bestritten werden. Bei der Zweier-Staffel teilen sich die Athleten die Herausforderung: Der Skitourengeher erklimmt den Berg und übergibt dort an den Riesentorläufer, der die Abfahrt nach Grüneck meistert.
_______________________________________________

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

 

Quelle: Montafon Tourismus

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team