Story Base 2017 – Die lässigste Blogger-WG der Alpen in Saalbach-Hinterglemm…

Story Base 2017 –

Die lässigste Blogger-WG der Alpen in Saalbach-Hinterglemm…

Skifahren in Saalbach-Hinterglemm, Freeriden in Fieberbrunn, Skitouren in Saalfelden Leogang, Paragliding vom Zwölferkogel in Hinterglemm, Schneeschuhwandern am Reiterkogel, eine romantische Pferdeschlittenfahrt zum Talschluss von Hinterglemm, eine abendliche Rodelpartie mit zünftiger Hütteneinkehr, das und viele andere Aktivitäten kann man im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn als Aktivurlauber erleben. „Story Base 2017“ die lässigste Blogger-WG der Alpen hat viele dieser Aktivitäten in nur einigen Tagen gesehen und gefühlt.

Story Base 2017 - Behind the Scences

Photo Shooting zum Sonnenaufgang auf dem Zwölferkogel in Saalbach-Hinterglemm – Foto: Mario Hübner

Zutaten für eine gute Influencer-/Bloggersuppe

Am Anfang stand das Huhn, nein das Ei oder war es andersrum? Den kosmischen Ursprung für die „Story Base 2017“ Influencer Aktion legten die Verantwortlichen des Tourismusverbandes Saalbach-Hinterglemm auf der Rückfahrt von einem Workshop in München. Die Idee einer Blogger-WG oder Influencer-WG war geboren. Der Zeitpunkt stand schon fest, nämlich knapp 6 Wochen nach der ersten Idee, sollte es stattfinden.

Story Base Crew 2017 - Gruppenfoto

Die noch nicht vollzählige Story Base 2017 Crew mit einigen Mitgliedern vom Orga Team – Foto: Mario Hübner

 

Jetzt mussten sich nur noch die sogenannten „Influencer“ für das Story Base 2017 Event finden. Bis zum letzten Tag vor Beginn des Events stand die Gruppe der Blogger und Influencer noch nicht 100% fest. Leute sagten ab, überlegten es sich anders oder meldeten sich im letzten Moment krank. Was herauskam ist ein Influencer/Blogger Potpourri aus Österreich, Deutschland und den UK. Das Alter der Teilnehmer reichte von Anfang Zwanzig bis Anfang Fünfzig. Reiseblogger, Instagrammer, Youtuber, also alles was sich irgendwie in den Social Media bewegt, war vertreten.

 

Story Base 2017 - Feinstes Skiwetter

Feinstes Wetter zum Skifahren bei der Story Base 2017 in Saalbach-Hinterglemm – Foto: Mario Hübner

Zielstellung der Story Base 2017

Es geht um das Finden von neuen Möglichkeiten um eine Destination zu promoten. Die klassischen Bloggerreisen gibt es ja nun schon einige Zeit. Mit der Story Base 2017 ging man einen Schritt weiter und gab den Influencern/ Reisebloggern ein Roadbook zur Hand in der Sie einzelne Story Fragments (Aktivitäten Bausteine) fanden, welche Sie je nach ihren persönlichen Wünschen und denen ihrer Zielgruppe auswählen und erleben durften, um es live oder im Anschluss an die Story Base 2017 über Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Snapchat und ihren Blogs zu veröffentlichen. Jeder stellte sich das Programm zusammen, was Ihm Spaß machte.

Hinter den Kulissen der Story Base 2017

Ohne Sie wäre es nicht möglich gewesen, um das organisierte Chaos zu bändigen. Wolfgang, Paul, Stefanie und Linda vom TVB Saalbach, Bernhard von den Saalbacher Bergbahnen, Selina vom TVB Saalfelden-Leogang, Claudia von den Bergbahnen Fieberbrunn, Hans dem Wanderführer, Florian von Fly´n Soul, Berni dem Skilehrer, Daniel und Tina von Daniel Roos Fotografie und viele andere lokale Akteure welche uns Blogger unterstützten.

Story Base 2017 - Paragliding

Herrlich! Paragliding vom Schattenberg West im Skigebiet Saalbach-Hinterglemm – Foto: Mario Hübner

 

Die Tage waren lang und die Nächte waren kurz. Um von den einzelnen Aktivitäten zu den nächsten Erlebnissen zu gelangen, standen uns zwei BMW X1 mit XDrive zur Verfügung und die Fahrer des Taxiunternehmen 6620 kannten uns auch schon nach kurzer Zeit sehr gut. Alles andere ergab sich im Laufe der Story Base 2017 Woche aufgrund von Wetteränderungen spontan.

Story Base 2017 - Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern oberhalb von Hinterglemm – Foto: Mario Hübner

Die Story Base 2017 (Winter Edition) in Videos und Bildern

Die Bilder und Videos von Instagram und Twitter findet Ihr in geballter Form auf der Story Base 2017 Social Wall des TVB Saalbach-Hinterglemm. Die kurzen aber einprägsamen Videos von Chris Perkles verschaffen einen guten Eindruck von dem Event und seinen Akteuren. Weiter unten im Beitrag werden wir später die Artikel und Beiträge von den Story Base 2017 Teilnehmern verlinken.

Die Highlights der Story Base 2017

Für jeden Teilnehmer ergaben sich persönliche Highlights, wobei ich denke, das folgende Aktivitäten einen, sehr großen Anklang fanden. Die Blackriver Lodge Saalbach unser Headquarter für unsere Zeit im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Die Unterkunft  hat ein cooles Design, aber mit ihren vielen Betten und wenigen Stauraummöglichkeiten, ist Sie nicht perfekt und tendiert eher in Richtung eines Ferienlagers. Trotzdem fühlten wir uns in der viel zu kleinen Küche wohl. Für die Gruppendynamik war es alle male sehr gut. Manche Zimmer waren zwar zu klein, so das Equipment in die Sauna ausgelagert wurde, aber trotzdem wurde im kleinsten Zimmer des Hauses, die beste Spontanparty gefeiert.

Das Paragliding mit Fly`n Soul war heiß begehrt, genauso wie das Freeriden oder Powdern zum Sonnenaufgang. Viele Teilnehmer genossen die Mitfahrten in den Pistenraupen oder bildeten sich beim Skiunterricht weiter. Lustig wurde es auch bei einer romantischen Pferdekutschenfahrt, wenn viele Blogger gleichzeitig versuchen zu filmen und Fotos zu machen. Die Hütteneinkehr oder das Rodeln waren auch eine Mordsgaudi. So ließen sich die Highlights noch um einige Aktivitäten erweitern.

Story Base 2017 - Gondelbahn

Eine Gondel am Zwölferkogel mit der Morgensonne – Foto: Mario Hübner

 

Bilanz der Story Base 2017

In den Social Media Channels haben die Teilnehmer der Story Base 2017 schon einiges bewegt und es wird in den nachfolgenden Wochen sicher auch noch einiges an Artikeln und Beiträgen in den Blogs veröffentlicht. Wie die Auswirkungen langfristig sind, das lässt sich nur schlecht bemessen. Auf jeden Fall ist ein neues Format getestet und von den Organisatoren als Erfolg bewertet worden. Was auf der Kostenseite sich zusammensummiert hat, das wird die nächsten Wochen zeigen, wenn die Spesen- und Reisekostenrechnungen der Teilnehmer, sowie der teilnehmenden Partner eintreffen und alles aufgeschlüsselt wird. Diese Summe X muss dann in Relation mit den Ergebnissen gesetzt werden.

Story Base 2017 - Pferdeschlittenfahrt

Was tun Influencer/Blogger bei einer Pferdeschlittenfahrt? Natürlich Fotos und Videos! – Foto: Mario Hübner

 

Für uns Teilnehmer war eine anstrengende Zeit mit sehr viel Spaß, wo man mit manchen Teilnehmern mehr zusammengewachsen ist und mit manchen weniger, das ergibt die Gruppendynamik halt so. Eines haben wir bei der Story Base 2017 aber gelernt, man sollte anderen Leuten nie mit vorgefassten Meinungen begegnen, nur, weil man von ihren Instagram Bildern oder früheren TV-Auftritten auf eine eingebildete Persönlichkeit schlussfolgert. Egal ob Berliner Schnauze, Wiener, Salzburger oder Tiroler Dialekt, alle haben eine Chance verdient.

Story Base 2017 - Apres Ski Party

Was tun Influencer/Blogger am liebsten bei einer Apres Ski Party? Selfies!!! – Foto: Mario Hübner

 

Verbesserungsvorschläge gab es einige von den Influencern/Bloggern. Ich persönlich fand es schade, das sich aufgrund unserer Basis in Saalbach, die meisten Aktivitäten sich in Saalbach abgespielt haben und Saalfelden-Leogang und Fieberbrunn etwas hinten hinuntergefallen sind. Vielleicht probiert man es in Zukunft mit 3 Crews in den drei Orten, welche sich zu Hauptveranstaltungen aber wieder treffen oder bei einer Story Base 2017 Sommer Edition, wäre eine Berghütte mitten im Gebiet von Vorteil, so das alle Orte gleich behandelt werden könnten.

Übrigens sind noch zusätzliche Wünsche für die nächste Ausgabe der Story Base aufgetaucht. Fatbiking im Schnee, Iglu bauen, Eis- oder Schneebar bauen, Heissballon fahren, Hot Pot im Freien nach der Sauna und vieles mehr… 😉

Story Base 2017 - Extrem Facelifting

“Extrem Facelifting” die neue Trendsportart aus Saalbach-Hinterglemm – Foto: Mario Hübner

 

Veröffentlichungen der Story Base Crew 2017

So war die Story Base 2017: Eine Woche Blogger-WG in Saalbach Hinterglemm
– Saalbach Hinterglemm und die Story Base 2017
#StoryBase2017 Saalbach Hinterglemm. Extrem Lässig!

Story Base 2017 - Blackriver Lodge Saalbach

“Extrem Schneeschippen” die neue Trendsportart aus Saalbach Hinterglemm – Foto: Mario Hübner

_______________________________________________

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

_______________________________________________

Reiseinfos:

Anreise mit der Bahn:
Mit der Bahn bis zum Zielbahnhof in Zell am See. Von hier fahren Sie weiter mit dem Bus oder per Taxi in den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn.

Anreise mit dem Auto:
Ohne eine österreichische Autobahn-Vignette kleben zu müssen können Sie auf der A8 von München in Richtung Salzburg bis zur Abfahrt Siegsdorf fahren. Von dort aus in Richtung Inzell, weiter in Richtung Lofer über die Grenze nach Österreich, über Saalfelden in Richtung Zell am See bis nach Maishofen und von dort aus ins Glemmtal nach Saalbach.

Anreise mit dem Flugzeug: 
Mit Flugzeug zum Flughafen Salzburg. Der Airport ist etwa 90 Kilometer von Saalbach-Hinterglemm entfernt. Von hier fahren Sie zum Beispiel weiter mit Bus, mit dem Shuttle von Holiday-Shuttle.at oder per Taxi in den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn.

Beste Jahreszeit:
Zum Wandern, Biken und für alle anderen Sommeraktivitäten bietet sich die Monate Mai bis Oktober an. Für die Winteraktivitäten bietet sich hier der Zeitraum von Ende Dezember bis Ende März an.

Die Recherche erfolgte mit freundlicher Unterstützung

vom Tourismusverband Saalbach Hinterglemm, Saalfelden-Leogang Touristik und den Bergbahnen Fieberbrunn.

Text & Bilder: Mario Hübner

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team