Schneehöhe – Sölden

Schneebericht / Schneehöhe / Schneelage

Sölden

Soelden - Ortsbild

Sölden – Foto: Ötztal Tourismus

Sölden – Schnee total & Spass pur

Sölden ist einsame Spitze: Auf den Gletscherpisten können Brettlfans schon ab September genüsslich ihre Schwünge ziehen. Und einen Monat später auch in den Vergnügungsrevieren am Pistenrand voll durchstarten: Beim „First Snow Gletscherstart“ von 07. – 09. Oktober, beim AUDI FIS Skiweltcup Auftakt von 21. – 23. Oktober und danach beinah an jedem Herbst-, Winter- und Frühlingswochenende bis Anfang Mai.

Skischaukel im ewigen Eis
Auf den beiden Gletschern hoch über dem Skidorf im hinteren Ötztal beginnt die weiße Saison bereits am 03. September, wenn unten im Tal Wälder und Wiesen gerade erst in den schönsten Gelb-, Rost- und Rottönen des Herbstes zu glühen beginnen. Die höchste Panoramastraße der Ostalpen führt Ski- und Snowboardfahrer per PKW oder Bus von Sölden aus zum Tiefenbach- und zum Rettenbachgletscher, einem der größten Gletscherskigebiete Österreichs.

Die beiden Eisriesen sind mit einem Straßen- und einem Skitunnel zur einzigen Gletscherskischaukel der Alpen verbunden. 36 Pistenkilometer und 10 Liftanlagen mit einer Beförderungskapazität von knapp 20.000 Personen pro Stunde garantieren Anfängern und Könnern grenzenloses Skivergnügen. Das Europa Test- und Ausstellungszentrum am Rettenbachgletscher macht Sölden außerdem zum einzigen Gletscherskigebiet, in dem von September bis November die neuesten Produkte aller führenden Wintersportartikelerzeuger getestet werden können.

Sportarena der Superlative
Im November nehmen neben den Gletscherbahnen auch die übrigen Anlagen von Sölden und Hochsölden ihren Betrieb auf. Für Skifahrer und Snowboarder bedeutet das: Berauschende Fahrten auf 148 Pistenkilometern für alle Leistungsstufen, stress- und wartezeitenfreie Beförderung mit 34 Liftanlagen. Und absolute Schneegarantie von Oktober bis Mai – denn das Skigebiet reicht von 1.350 bis 3.340 Metern Höhe, rund 80 Prozent der Pisten werden maschinell beschneit.

Zudem hat Sölden, als einziges Skigebiet Österreichs, gleich drei Dreitausender-Skiberge: den Gaislachkogl (3.058 m), den Tiefenbachkogl (3.250 m) und die Schwarze Schneide (3.340 m). Wer diese „BIG3“ an einem Tag bezwingen möchte, macht sich auf der „BIG3 Rallye“ auf den Weg. Startpunkt ist die Talstation der Giggijochbahn, Ziel die Talstation der Gaislachkoglbahn. Dazwischen liegen vier Stunden schneidige Fahrt, 50 Pistenkilometer, 10.000 Höhenmeter und drei Atem beraubende Alpenpanoramen, zu bestaunen auf den Aussichtsplattformen der „BIG3“. Als besonderes Highlight wartet heuer auf alle „Sölden Fans“ die neue „Multimedia Nightshow“ jeden Mittwochabend an der Mittelstation des Gaislachkogl. Alle Skischulen aus dem Ort, gemeinsam mit dem traditionsreichen Skiclub Sölden zeigen in einer beeindruckenden Wintersportdemonstration die Künste des Skilaufs von der Wiege bis in die Neuzeit.

Webcam / Wetter in Sölden (Seekogl):

Schneebericht aus Sölden:

Pistenplan Sölden:

Pistenplan Soelden

Pistenplan Sölden – Foto: Ötztal Tourismus

Bilder aus Sölden und Umgebung:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:


 

Weitere Informationen zum Skigebiet und der Umgebung finden Sie hier:

www.soelden.com

About the Author

Schöne Bergtouren Team