Deutscher Alpenverein – Ostern 2013 in den Bergen…

An Ostern in die Berge –

Ostern 2013 in den Bergen…

Viel Schnee und kühle Witterung – für Bergsportler klingen die Aussichten auf die Osterfeiertage trotz mäßiger Wetterprognosen gar nicht so schlecht. Mit etwas Flexibilität und Kreativität sind durchaus lohnende Touren im bayerischen und angrenzenden Alpenraum möglich. Der DAV gibt Tipps und Infos für eine gelungene Tourenplanung.

Schneelage, Lawinengefahr und Wetter
In den Bergen herrscht Winter. Viel Schnee gibt es in mittleren und hohen Lagen der bayerischen Alpen, oftmals reicht die Schneedecke sogar noch bis in die Täler. Die Lawinengefahr in den bayerischen Alpen ist derzeit oberhalb rund 1600 Metern mäßig, darunter gering; wesentliche Änderungen dieser Situation sind in den nächsten Tagen nicht zu erwarten. Das Wetter bleibt wechselhaft. Neben bewölkten Phasen mit Schauern dürfte sich zwischendurch auch mal die Sonne zeigen. Die Temperaturen bleiben kühl.

Deutscher Alpenverein

Foto: Deutscher Alpenverein

Wohin?
Gute Bedingungen herrschen für Ski- oder Schneeschuhtouren sowie für Pistenskifahren. Aber auch Rodeltouren sind oft noch möglich. Wer bereits in Wanderlaune ist, sollte wintertaugliche Ausrüstung mit sich führen. Viele konkrete Tourentipps gibt es unter alpenverein.de (>DAV-Services >Tour der Woche). Dort steht ein großes Archiv zur Verfügung, und für jedes Wochenende geben Experten eine an die aktuellen Bedingungen angepasste Tourenempfehlung. Für die kommenden Feiertage empfiehlt die Alpine Auskunft gleich zwei Touren: eine Winterwanderung/Rodeltour in den Ammergauer Alpen und eine Skitour in den Lechtaler Alpen.

Diese Hütten haben geöffnet
Bei kühler Witterung ist die Einkehr in einer Hütte besonders verlockend – und auch möglich: In den bayerischen Alpen sind einige Hütten des DAV geöffnet. Vom Allgäu bis in die Chiemgauer Alpen freuen sich unter anderem die folgenden Hütten auf Osterbesucher: Das Staufner Haus und das August-Schuster-Haus sind bis zum 1. April geöffnet; die Lenggrieser Hütte, das Rotwandhaus sowie die Traunsteiner Skihütte bleiben auch darüber hinaus offen. Detaillierte Infos zu Hütten und Öffnungszeiten gibt es unter alpenverein.de (DAV-Services >Hüttensuche).

Know-how für Touren im winterlichen Gebirge
Der Deutsche Alpenverein empfiehlt allen Wintersportlern, Touren abseits gesicherter Pisten gewissenhaft zu planen, täglich den Lawinenlagebericht abzurufen und bei unklaren Verhältnissen im Zweifelsfall zu verzichten. Bei allen Touren im winterlichen Gebirge sollte die Standard-Notfallausrüstung dabei sein. Sie besteht aus Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS), Sonde und Lawinenschaufel. Ergänzend dazu ist die Mitnahme eines Mobiltelefons, eines Biwaksacks und einer Rettungsdecke empfehlenswert. Der Deutsche Alpenverein hat mehrere Broschüren veröffentlicht, in denen das Basiswissen zur Lawinenkunde übersichtlich zusammengefasst ist. Diese Broschüren stehen unter alpenverein.de (>Bergsport >Aktiv sein >Skitourengehen) als kostenlose Downloads zur Verfügung. Eine Übersicht über die Lawinenwarndienste und einen speziellen Bergwetterbericht gibt es ebenfalls auf der Website. Aktuelle Informationen über Tourenbedingungen vor Ort finden sich unter www.alpine-auskunft.de.

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.alpenverein.de

www.alpine-auskunft.de

Quelle: DAV

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team