Bergwelten – “Salzburgs ewige Berge”…

Bergwelten –

“Salzburgs ewige Berge”…

Am 31. August 2016 (Mittwoch) kommt um 21:15 Uhr in ServusTV aus der Dokumentationsreihe “Bergwelten” die Dokumentation “Salzburgs ewige Berge”. Das Bundesland Salzburg verbindet, wie kein anderes, das weit verbreitete Image Österreichs: historische Städte, Kultur, gelebte Traditionen, traumhafte Seen und vor allem imposante Berge. Sie geben der Landschaft, die sie umgibt, ihre markante Form und bilden die Täler, die für uns Menschen identitätsstiftend sind. Die Dokumentation “Bergwelten – Salzburgs ewige Berge” widmet sich den steinernen Riesen Salzburgs. Protagonist und Schauspieler Simon Schwarz, bekannt aus “Knochenmann”, “Nordwand”, “Braunschlag” oder auch als Teufel beim Salzburger “Jedermann”, zeigt sich dabei von seiner privaten Seite und wird 175 Jahre nach der Erstbesteigung des Großvenedigers ebenfalls den höchsten Gipfel des Bundeslandes erklimmen. Technisch ist der 3.667 Meter hohe Großvenediger für Alpinisten keine große Herausforderung, doch Simon Schwarz ringt er großen Respekt ab: “Er wird wohl nicht ohne Grund die weltalte Majestät genannt“. Eine Schlechtwetterfront verwandelt die geplante Tour tatsächlich in eine wahre Herausforderung und Simon lernt die harte Seite des Großvenedigers kennen.

Bergwelten - Salzburgs ewige Berge

Emil Widmann und Simon Schwarz waehrend ServusTV’s Bergwelten “Salzburgs ewige Berge” im Nationalpark Hohe Tauern. – Foto: Gabriel Castaneda

 

Neben dem Großvenediger stehen auch andere Berge und Regionen, wie zum Beispiel die gigantische Kolowartshöhle in den Tiefen des sagenumwobenen Untersberges, das Kitzsteinhorn und seine immense Bedeutung für den Wintertourismus, der Nationalpark Hohe Tauern oder der Dürrnberg, wo vor 4000 Jahren der Salzabbau begonnen hat, im Fokus. Der Salzabbau war damals schlussendlich für das Bundesland Salzburg namensgebend.

Bergwelten - Salzburgs ewige Berge

Kapuzinerberg – Foto: Georg Kukuvec

 

Weniger bekannt, aber nicht minder wichtiger, sind die kleinen Stadtberge Mönchsberg, Kapuzinerberg und Festungsberg, die früher als natürliche Festungen galten und heute für die moderne Infrastruktur unabdingbare Funktionen erfüllen. Und schlussendlich zeigt ein Besuch am Sonnblick, welchen Nutzen die Berge für die Menschen auch in Zukunft haben werden.

Bergwelten - Salzburgs ewige Berge

Salzburg, Kühberg, Gaisberg, Nockstein, Heuberg – Foto: Georg Kukuvec

 

Die Bergwelten-Dokumentation nimmt den Zuseher mit auf eine Reise zu Salzburgs ewigen Bergen, die als markante Zeitzeugen gelten und dem Land nicht nur ihre majestätische Schönheit verleihen, sondern auch für seine Bewohner von unschätzbarem Wert sind.

_______________________________________________

Dokumentation

Quelle: Servus TV

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team