Altenmarkt-Zauchensee – Romantische Adventszeit und Pistenspass beim Skiauftakt…

Altenmarkt-Zauchensee –

Romantische Adventszeit und Pistenspass beim Skiauftakt…

Romantische Adventskulisse inklusive Bretterspaß für die ganze Familie beim Skiurlaub in Österreich? In Altenmarkt-Zauchensee im Salzburger Land ist beides perfekt kombinierbar, denn hier beginnt der Skizauber bereits Anfang Dezember. Erst geht’s zum Skifahren auf die vielseitigen Pisten des Skigebietes Zauchensee, anschließend geraten Urlauber bei zahlreichen vorweihnachtlichen Veranstaltungen ins Schwärmen. Neben dem Besuch des Adventsmarkts reicht das Angebot von Fackelwanderungen mit einer Geschichtenerzählerin über Turmblasen, Krampustreiben und lustiges Anklöckeln auf urigen Hütten bis hin zu teleskopischen Sternen-Führungen. Besonderer Tipp: Ideal für den Wintersport ist das Arrangement “Ski und Advent.in di Berg” enthält drei Übernachtungen inklusive Frühstück in einem 3-Sterne-Hotel, den 3-Tages-Skipass für das weitläufige Gebiet Ski amadé sowie weitere Extras und kostet ab 230 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Altenmarkt-Zauchensee - Abfahrtsspass

Abfahtsspass – Foto: Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

 

Wer nach Skiabenteuern und wahrem Advents-Brauchtum sucht, ist bei uns an der richtigen Adresse“, sagt Klaudia Zortea, Geschäftsführerin von Altenmarkt-Zauchensee Tourismus. Anfänger genießen die sanften Hänge im Gebiet Radstadt-Altenmarkt, während Fortgeschrittene die steileren Hänge im Weltcuport Zauchensee unter die Bretter nehmen. Nach dem Abfahrtsspaß treffen sich alle am Altenmarkter “Advent-Schaukastl” wieder, einem der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte im Salzburger Land. An den liebevoll geschmückten Holzbuden bieten die Verkäufer regionales Kunsthandwerk und Schmankerl wie Engelspunsch und Apfelradl, zwischendurch blitzt immer wieder das Licht aus unzähligen silbernen Kerzenständern auf.

Altenmarkt-Zauchensee - Adventsmarkt

Romantischer Adventsmarkt – Foto: Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

 

Ein alter Brauch aus unserer Region ist das lustige Anklöckeln“, so Franz Walchhofer, Mitorganisator des Bergadvents. “Handwerksgesellen in traditioneller Kleidung betreten alljährlich die Zauchenseer Hütten, um dort mit Musik und Lärm das Böse auszutreiben“, erzählt der Altenmarkter. Das “Turmblasen” an der gotischen Altenmarkter Pfarrkirche ist für ihn persönlich ein absoluter Höhepunkt im besinnlichen Bergadvent. Franz Ammerer, Obmann der örtlichen Trachten-Musikkapelle, ist seit seinem elften Lebensjahr als Turmbläser dabei: “Wenn die Melodie ‚Stille Nacht‘ vom Glockenturm in alle vier Himmelsrichtungen erklingt, bekommt man schon mal eine Gänsehaut”, so der Trompeter und Flügelhornspieler.

Altenmarkt-Zauchensee - Familie auf dem Adventsmarkt

Foto: Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

 

Für einen weiteren Hauch Romantik sorgen die astronomischen Sternen-Führungen an der Mondstation am Zauchensee, wo die Teilnehmer einiges über die Himmelskörper dazu lernen. Oder wie wäre es mit einer nostalgischen “Advent.Wanderung” im Schein der Fackeln, begleitet von Musikern und einer Geschichtenerzählerin durch den tief verschneiten Winterwald? Eher gruselig wird‘s beim Krampustreiben – einer weiteren überlieferten Tradition: Nach Einbruch der Dunkelheit ziehen junge Burschen mit ihren furchteinflößenden Masken als Krampusse in Gruppen mit ihrem Nikolaus über den Marktplatz.

Und am nächsten Morgen locken wieder die insgesamt gut 82 Kilometer bestens präparierter Pisten und 24 topmoderne Liftanlagen die Schneehungrigen aus den Betten. Übrigens: Der Skipass für den Pistenspaß in Altenmarkt-Zauchensee gilt zugleich für das komplette Ski amadé-Gebiet mit seinen insgesamt 760 Pistenkilometern und 270 Aufstiegshilfen und kostet in der 6-Tages-Variante für Erwachsene 217,50 bis 234 Euro (je nach Saison).

_______________________________________________

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

 

Quelle: Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team