Wandertour – Neckargerach – Minneburg – Zwingenberg

Aus dem Rother Wanderbuch “Odenwald” von Bernhard Pollmann, © Bergverlag Rother

Wandertour

Neckargerach – Minneburg – Zwingenberg

Burgenromantik beidseits des Neckartals

Vom Fachwerkdorf Neckargerach führt diese idyllische Obstbaumwiesen-, Wald- und Talwanderung zur Minneburg, einer der eindrucksvollsten und aussichtsreichsten Burgruinen über dem Neckartal.

Ausgangspunkt:
Bahnhof Neckargerach (150 m) an der Neckartalbahn Heidelberg – Mosbach – Bad Friedrichshall.

Höhenunterschied/Gehzeit:
300 m / 3h 30min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Bequeme Wege.

Einkehrmöglichkeiten:
Zwingenberg.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Bahnhof Neckargerach geht es in den Ortskern hinab und auf der Minneburgbrücke – die Ruine der Minneburg ist rechts oben in Sicht – über den Neckar an den Rand des Ortsteils Guttenbach. Am Ende der Brücke kreuzt der mit dem Buchstaben Gelb-R markierte Neckarrandweg (Gelb-R), führt rechts hinab und dann links zu den Häusern der einstigen Ziegelhütte, die 1738 als Teil des Minneburger Hofguts errichtet wurde. Auf einem für den Verkehr gesperrten Asphaltweg leitet der Randweg zwischen Blumenwiesen, Äckern und Obstbäumen aufwärts und tritt in die gras- und blumenreichen Wälder des Minnebergs ein, auf dem die sagenumwobene Minneburg thront. Tische und Bänke mit prächtiger Sicht auf Neckargerach und das Neckartal laden zur Rast.

Von der Minneburg führt der Neckarrandweg durch die Wälder des Schlossbergs, zwischen den Bäumen zeigen sich mehrfach das Neckartal sowie flussabwärts Schloss Zwingenberg. Zwischendurch lädt die Schutzhütte am Kellersbrunnen zur Rast ein, nach Überschreiten der aussichtsreichen Förstel-Höhe senkt sich derWeg zur Straße hinab. Hier übernimmt die Markierung Rot-x die Routenführung und leitet durch den Steilhang der schluchtartig eingetieften Finkendelle abwärts, schließlich rechts hinab zum Anleger der Zwingenberger Fähre. An schönen Wochenenden warten hier viele Neckartalradler auf die aussichtsreiche Überfahrt mit dieser kleinen Kettenfähre. Gegenüber liegt am rechten Neckarufer der Bahnhof Zwingenberg. Nach Unterqueren der Bahnlinie leitet der Neckarweg (Blau-N) im Gleichlauf mit dem Rhein-Neckar-Weg (Rot-R) in den Waldhängen über dem Tal zurück zum Bahnhof Neckargerach.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karte:

Bei Amazon.de…

Weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Buch “Rother Wanderführer – Odenwald“ vom Bergverlag Rother.

Bei Amazon.de…

_______________________________________________

“Rother Wanderführer – Odenwald”

Bernhard Pollmann

Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen

144 Seiten, 70 farbige Abbildungen,

50 Höhenprofile, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000, 1:75.000, 1:100.000 und 1:200.000,

zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:500.000 und 1:750.000

Format 11,5cm x 16,5 cm

kartoniert mit Polytex-Laminierung

ISBN: 978-3-7633-4151-1

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.rother.de

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team