Schneeschuhtour – Jägerkamp (1746m) und Tanzeck (1680m)

Aus dem Rother Schneeschuhführer “Münchner Berge” von Evamaria Wecker, © Bergverlag Rother

Schneeschuhtour

Jägerkamp (1746m) und Tanzeck (1680m)

Gipfelrunde mit Schlierseeblick

Nördlich des Skigebiets am Taubenstein stehen zwei Gipfel eng beieinander, die sich zu einer schönen Runde verbinden lassen: Jägerkamp und Tanzeck – der im Sommer wenig beachtete Vorgipfel des Aiplspitz ist im Winter ein eigenständiges Schneeschuhziel. Wir beginnen unsere Runde mit dem Tanzeck und queren dann von der Schnittlauchmoosalm durch den Südhang des Benzingspitz hinüber zum Jägerkamp. Diese Querung kann je nach Verhältnissen etwas unangenehm sein. Dafür hält der Jägerkamp ein ganz besonderes Schmankerl für uns parat: den herrlichen Tiefblick auf den Schliersee. Der Benzingspitz gehört im Winter den Raufußhühnern. Der gesamte (!) Gipfel ist als Schutzzone ausgewiesen und soll nicht betreten werden, auch wenn wir dort Spuren vorfinden.

_______________________________________________

Ausgangspunkt:
Spitzingsee, Parkplatz bzw. Bushaltestelle Spitzingsee Kirche (1090 m).

Verkehrsmittel:
Mit der BOB Richtung Bayrischzell bis Fischhausen-Neuhaus, mit dem Bus bis Spitzingsee Kirche.

Höhenunterschied/Gehzeit:
700 Hm / 4h 30min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Überwiegend leichte Tour, Querung Benzinghang mittelschwer.

Orientierung:
Leicht, meist Spuren vorhanden.

Exposition:
Süd und West.

Lawinengefahr:
Mitunter lawinengefährdet.

Einkehrmöglichkeiten:
Rauhkopfhütte an der Talstation des Rauhkopfschlepplifts (1380 m); Berggasthof Igler, Mittwoch Ruhetag.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Spitzingsee gehen wir nach Süden Richtung Valepp (Wegweiser Rotwandhaus), biegen nach 100 m links ab und wandern am Berggasthof Igler vorbei auf der geräumten Straße bis zur Schwarzenkopfhütte. Hier gehen wir nach Norden, queren die Piste des Oberen Lochgrabens und erreichen einen breiten Skiweg, dem wir bequem zur kleinen Rauhkopfhütte an der Talstation des Rauhkopfschleppliftes folgen. Über die Mulden links der Piste steigen wir auf zur Schnittlauchmoosalm und über einen schönen Hang in knapp 10 Min. zum Sattel an den Tanzeckfelsen, über dem sich die Pyramide des Aiplspitz erhebt. Zurück an der Schnittlauchmoosalm folgt eine kurze, aber manchmal heikle Querung (Schneebrettgefahr!) aus dem Almkessel an den Fuß des Benzingspitz. In dem schwach ausgeprägten Sattel beginnen wir die lange Querung des Benzinghanges bis an den Gipfel des Jägerkamps, den wir über den schmalen Südostrücken in wenigen Minuten erreichen.

Im Abstieg folgen wir unserer Aufstiegsspur zurück bis in den Sattel am Benzingspitz. Von dort geht es durch schöne Mulden gerade hinunter über die Hütten der Oberen Schönfeldalmen zur Talstation des Rauhkopflifts. Über den breiten Skiweg zur Schwarzenkopfhütte und entlang der Straße, am Berggasthof Igler vorbei, zurück zum Spitzingsee.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

– Karte Bayerisches Landesvermessungsamt – Mangfallgebirge, Tegernsee, Schliersee, Rosenheim (Maßstab: 1:50.000)
– Alpenvereinskarte (Blatt BY 16) – Mangfallgebirge Ost, Wendelstein, Großer Traithen (Maßstab: 1:25.000)
– Kompasskarte (Blatt 8) – Tegernsee, Schliersee, Wendelstein (Maßstab: 1:50.000)
– Freytag & Berndt Wanderkarte (Blatt WK 06) – Tegernsee, Schliersee, Wendelstein (Maßstab: 1:50.000)

Weitere interessante Schneeschuhtouren für die Region finden Sie in dem Schneeschuhführer “Münchner Berge” vom Bergverlag Rother.

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team