Wandertour – Mosenberg (517 m)

Aus dem Rother Wanderführer “Eifel” von Dieter Siegers/Maria & Winand Reitz, © Bergverlag Rother

Wandertour

Mosenberg (517 m)

Über den schönsten Abschnitt des Lieserpfades

Viel abwechslungsreicher kann eine Tour kaum sein: Zuerst begehen wir 5 km des schönsten, alpin anmutenden Streckenabschnitts des Lieserpfades. Wir passieren den Wasserfall mit Germanienbrücke, bevor wir in die urwüchsige Wolfsschlucht kommen. Ein langer Anstieg bringt uns zum Aussichtsgipfel Mosenberg, von dem es schließlich zum Windsbornkrater geht.

Ausgangspunkt:
Manderscheid (388 m), Parkplatz Burgenblick an der Grafenstraße.

Höhenunterschied/Gehzeit:
420 m / 4h 45min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:

Ausdauer. Einige Streckenabschnitte mit fast alpinem Charakter; zum Mosenberg und von der Heidsmühle nach Manderscheid steile Anstiege. In der Wolfsschlucht bei Nässe rutschig.

Einkehrmöglichkeiten:
Heidsmühle und in Manderscheid.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Parkplatz »Burgenblick« in Manderscheid zum Sträßchen »Zur Mariengrotte«. Nach 50 m zweigen wir auf den Lieserpfad ab – mit Blick auf Manderscheids Burgen – und folgen dem Wegweiser »Eifelsteig + schwarzer Keil« in den Wald hinein. An der Balduinshütte vorbei und auf der Leo-Bönner-Allee durch Nadelwald, zwischendurch mit Blick von einer Bank auf die Ober- und Niederburg, erreichen wir die Pelenzkanzel. Etwas links davon steht die Schmitthütte, die uns einen hübschen Blick ins Liesertal gewährt. Der Pfad führt uns weiter zur Robertskanzel, die wiederum den Blick ins Tal und zurück zur Schmitthütte ermöglicht. Anschließend wandern wir unterhalb des Achelsberges über felsigen Pfad zur Weifelsjunk-Schutz Hütte. Hinter dieser ignorieren wir einen Abzweig rechts (Wegweiser »Windsborn Kratersee 6,0 km / Wolfsschlucht & Wasserfall 2,1 km«), wandern noch 1 km auf dem Lieserpfad (Eifelsteig + schwarzer Keil) abwärts und kommen an eine Lichtung (Fronert).

Hier verlassen wir nun den Lieserpfad am Schild »Lieserpfad nach Wittlich 20 km« nach rechts auf Weg 16 (Wegweiser »Heidsmühle«) am »Jungenbüsch« vorbei, an einem Fünfwegetreff rechts, bis zu einer Gabelung. Auch hier bleiben wir rechts bis zu einer Straße, die wir nach links abwärts nehmen. Hinter einer Brücke folgen wir dem Wegweiser »Windsborn-Kratersee 5 km. / Wolfsschlucht 1 km « und wandern durch das Tal an der Kleinen Kyll vorbei. Wir kommen an die Germanienbrücke und den Wasserfall. Auf dem Weg geradeaus weiter, verlassen wir diesen nach ca. 100 m nach links auf den VulkaMaar-Pfad. Dieser geht in einen Pfad über, der uns zur urwüchsigen Wolfsschlucht bringt. Über die Felsenburg steigen wir durch Wald an und treten in Flur hin aus; kurz nach links (100 m), dann über Grasweg nach rechts am Horngraben hinauf am Wald vorbei treffen wir auf eine Verzweigung (Sitzbank). Hier nach rechts überqueren wir einen kleinen Bach und gelangen zu einem Querweg. Diesen 25 m nach rechts, dann nach links steigen wir über Grasweg durch Flur zum Wald des Mosenbergs an. Ein Pfad bergan bringt uns über einen Querweg hinweg zu einem weiteren Querweg, dann ca. 80 m nach links und einen weiteren Pfad wieder nach rechts hinter einer Wiese erreichen wir die Schutzhütte Mosenberg (517 m). Nun dem VulkaMaar-Pfad nach auf Pfad Nr. 34 bis zum Fünf- Wege-Treff, wo wir den Wegweiser »Zum Bergkratersee« beachten und in knapp 5 Min. am Windsbornkrater (498 m) mit seinen bizarren Schlackenringen und einem Kreuz angelangen. Von hier hat man einen schönen Blick auf den einzigen (Berg-)Kratersee nördlich der Alpen, ein stilles kreisrundes Gewässer mitten im Wald.

Zurück am Fünf-Wege-Treff, nehmen wir den zweiten Weg nach links (schwarzer Winkel + »Manderscheid / Heidsmühle«), der uns steil hinunter über eine Kreuzung hinweg, dann nach links kurz durch Wiesen auf Weg in den Wald zu einer Gabelung bringt. An dieser gelangen wir nach rechts abwärts vorbei an der Heidsmühle und überqueren anschließend die Serpentinen- Straße. An einer Verzweigung nach links mühen wir uns den steilen Pfad 20 hinauf nach Manderscheid. Der Mosenbergstraße folgend – an einer Edelsteinschleiferei und dem Maarmuseum vorbei – treffen wir einige Hinweisschilder zu den Burgen. Über die Kurfürstenstraße und die Grafenstraße erreichen wir schließlich den Parkplatz »Burgenblick«.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Wanderführer “Eifel” vom Bergverlag Rother.

Bei Amazon.de…

_______________________________________________

“Eifel”

Dieter Siegers / Maria Reitz / Winand Reitz

56 Touren, 192 Seiten, 109 farbige Abbildungen,

56 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000,

56 Höhenprofile,

zwei Übersichtskarten

Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert

ISBN: 978-3-7633-4223-5

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.rother.de

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team