Bergtour – Refuge de Soreiller (2719m)

Aus dem Rother Wanderbuch “Dauphiné Ost” von Iris Kürschner, © Bergverlag Rother

Bergtour

Refuge de Soreiller (2719m)

Unter der berühmten Felsnadel Aiguille Dibona

Einen heftigen Aufstieg erwartet den Hüttenbesucher des Refuge de Soreiller, dafür wird er mit dem Einblick in ein faszinierendes Felsgelände belohnt, das als Eldorado abwechslungsreicher Routen von Kletterfreunden gerne genutzt wird. Hauptakteur ist die markante Dibona-Felsnadel, die sich über der Hütte schmal und spitz in den Himmel bohrt.

Refuge Soreiller

Refuge Soreiller – Foto: Christophe en Oisans

Talorte:
Saint-Christophe-en-Oisans

Ausgangspunkt:
Les Etages (1597 m), Weiler im hinteren Vénéon-Tal zwischen St-Christophe und La Bérarde..

Höhenunterschied/Gehzeit:
1250 m / 6h 30min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Steiler Auf- und Abstieg mit großer Höhendifferenz, der eine ordentliche Portion Kondition verlangt.

Einkehrmöglichkeiten:
Refuge de Soreiller (bewirtschaftet Mitte Juni bis Mitte September), Les Etages: Hotel Le Vallon (bewirtschaftet Juni bis September)

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Parkplatz vor Les Etages (1597 m) steigt ein Pfad nach Norden in steilen Kehren die Bergflanke hoch, quert dann nach Westen und zieht exponiert in den Graben der Combe d’Amont. Jenseits eines Brückleins klettert die Route gegen Norden durch die breiter werdende Furche auf die Aiguille Dibona zu, an deren Fuß auf einer Geröllterrasse das Refuge de Soreiller (2719 m) thront. Martine Turc, die resolute Hüttenwirtin, ist seit ihrer Geburt mit dem Haus verwachsen. Gemeinsam mit ihrer Schwester hat sie 1986 die Unterkunft von ihren Eltern übernommen, doch seit 1992 führt sie alleine das Regiment. In der Hütte liegen Topos und Beschreibungen der gängigsten Routen.

Abstieg: Wer nicht auf dem gleichen Weg absteigen will, dem bietet sich der Rückweg entlang dem Ruisseau d’en Bas an, der allerdings etwas steiler und exponierter ist als die Aufstiegsroute. Dazu folgt man von der Hütte dem roten Punkt durch die Blockfelder gegen Westen auf die markante Felsrippe der Aríªte du Soratay. Ein Pfad führt dann rechts davon steil durch das Vallon d’en Bas hinunter und trifft etwa 600 m vor Les Etages auf die Talstraße, auf der man sich nach links zurück zum Ausgangspunkt wendet.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

Bei Amazon.de…

 

Weitere interessante Wandertouren aus dem Gebiet finden Sie in dem Buch “Rother Wanderführer – Dauphiné Ost” vom Bergverlag Rother.

Bei Amazon.de…

_______________________________________________

“Rother Wanderführer – Dauphiné Ost”

Parc National des Ecrins – Haute-Provence

Iris Kürschner

160 Seiten, 94 farbige Abbildungen,

50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:25.000 bis 1:100.000,

50 Höhenprofile, zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:700.000 und 1:2.000.000

Format 11,5 x 16,5 cm

kartoniert mit Polytex-Laminierung

ISBN: 978-3-7633-4320-1

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.rother.de

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team