Wandertour – Bindelweg

Aus dem Rother Wanderführer “Dolomiten 1″ von Franz Hauleitner, © Bergverlag Rother

Wandertour

Bindelweg (Viel dal Pan)

Berühmter Höhenweg gegenüber den Gletschern der Marmolata

Der Bindelweg (ladinisch »Vièl dal Pan«) gehört fraglos zu den schönsten Übergängen der Dolomiten. Angesichts der firngeschmückten Marmolada gewährt er einen gefahrlosen Höhenspaziergang mitten durch blumenreiche Wiesen. Da ist es einmal nicht dolomitische Felsengewalt, sondern die Masse eines grandiosen Gletscherberges, die uns fasziniert. Von dem per Gondelbahn von Canazei erreichbaren Belvedere führt dieser einzigartige Panoramaweg an den Südflanken der dunkelfelsigen Padongruppe entlang zum Lago di Fedaia, von dem uns der Bus wieder zum Ausgangsort zurückbringt.

Talort:
Canazei (1440 m), Erholungsort im inneren Fassatal.

Ausgangspunkt:
Talstation (1450 m, Großparkplatz) der Belvedere-Seilbahn in Canazei, Mittelstation (1926 m) auf Pecol, Bergstation am Belvedere (auch »Col de Rosc«, 2383 m) östlich über Canazei.

Höhenunterschied/Gehzeit:
150 m im Anstieg, 480 m im Abstieg / 2h 30min

Wegbeschaffenheit:
Bequeme Wanderung auf bez. breitem Weg. Viel begangen!

Einkehrmöglichkeiten:
Rifugio Belvedere (bei Seilbahnbetrieb geöffnet), Rifugio Sass Becé (keine Nächtigung). Rifugio Fredarola, Rifugio Viel dal Pan, Rifugio Castiglioni und Rifugio Marmolada. Mehrere Gasthöfe und Restaurants mit Sommerbewirtschaftung am Südende der Staumauer des Lago di Fedaia.

Blick entlang des Bindelwegs

Blick entlang des Bindelwegs mit Bindelweghütte und dem Fedaiasee – Foto: Mario Hübner

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Belvedere auf Fahrweg einen begrünten Rücken nach Nordosten abwärts zum Rifugio Belvedere (2338 m), und jenseits hinauf (links auf einem Hügel das Rifugio Sass’ Bece) zum Rifugio Fredarola (2388 m). Nun auf dem Bindelweg (Nr. 601) quer durch die grasigen Südflanken des Col del Cuc nach Osten sanft aufwärts zum Rifugio Viel dal Pan (2436 m). Auf schmälerem Weg, weiterhin an Grashängen entlang, unterm Sasso Capello (Sas Ciapel) durch, dann hinauf zum Sattel östlich von ihm (Sellablick!) und weiter aufwärts zu einer Wegteilung. Rechts ab und südwärts über Wiesen, dann durch lichten Nadelwald hinunter. Später wird eine Felsflanke auf gutem Steig nach links (Osten) gequert. Zuletzt durch Wald in steilen Kehren nach rechts (S) zur Fedaiapassstraße am Nordende der Staumauer des Lago di Fedaia (2054 m) absteigen. Rückfahrt mit dem Bus (verkehrt im Sommer mehrmals täglich) nach Canazei.

Morgendlicher Blick

Morgendlicher Blick vom Bindelweg auf die Marmolata – Foto: Mario Hübner

 

Tourenüberblick:

Die GPX-Daten wurden auf Grundlage der geprüften GPX-Daten

des Rother Wanderführer “Dolomiten 1″ erstellt.

Mit freundlicher Genehmigung des Bergverlag Rother.

Rother Wanderfuehrer - Dolomiten 1

Foto: Bergverlag Rother

 

Karten:

– Kompasskarte (Blatt 616) – Gröden/Val Gardena, Sella, Canazei (Maßstab: 1:25.000)
– Alpenvereinskarte (52/1) – Langkofel- und Sellagruppe (Maßstab: 1:25.000)
– Kompasskarte (Blatt 686) – Val di Fassa (Maßstab: 1:25.000)
– Tabacco Wanderkarte (Blatt 07) – Alta Bafia, Arabba, Marmolada
– Freytag Berndt Wanderkarte (Blatt WK S5) – Grödner Tal (Maßstab: 1:50.000)

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

About the Author

Schöne Bergtouren Team