Wandertour – Schneeberg: Südlicher Grafensteig

Aus dem Rother Wanderbuch “Wiener Hausberge” von Franz Hauleitner / Rudolf Hauleitner, © Bergverlag Rother

Wandertour

Schneeberg: Südlicher Grafensteig

Alle Herrlichkeit der Wiener Hausberge

Dem Nördlichen Grafensteig steht eine ähnliche Anlage an der West- und Südseite des Schneeberges gegenüber. Zusammen ergeben sie einen famosen Ring-Höhenweg, der dem Wanderer die unverwechselbaren, besonderen Schönheiten der Wiener Hausberge offenbart.

Talort:
Puchberg am Schneeberg

Ausgangspunkt:
Zahnradbahn-Station Baumgartner (1394 m) am Südostrücken des Waxriegels, überm Kaltwassersattel.Talstation (585 m) in Puchberg, dort Parkplätze.

Höhenunterschied/Gehzeit:
420 m im Anstieg, 600 m im Abstieg / 5h 35min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Lange, anstrengende Tour mit gesicherten Felspassagen. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer nötig!

Einkehrmöglichkeiten:
Schutzhütte Station Baumgartner (mit der Schneeberg-Zahnradbahn geöffnet), Kienthaler Hütte (Selbstversorgerhütte, von Ostern bis Ende Oktober geöffnet), Edelweißhütte (ganzjährig geöffnet, Dienstag Ruhetag). Sparbacher Hütte (ganzjährig geöffnet), Stüberl an der Salamanderlift-Talstation (keine Nächtigung, bei Liftbetrieb geöffnet).
_______________________________________________

Wegverlauf:
Von der Station Baumgartner auf Karrenweg neben der Schneebergbahn nach Westen aufwärts. Bei Wegteilung links durch die Südflanke des Waxriegels in eine Wiesenmulde (1440 m). Auf dem Südlichen Grafensteig geradeaus weiter in den Saugraben und aus ihm über Felsstufen (Drahtseil) und Wiesen hoch zum Salzriegel (1607 m). Die latschenbewachsenen Schrofen steil nach Nordwesten hinunter, dann lange Hangquerung in die Bockgrube. Jenseits steil und exponiert (Kettensicherung) nach links empor an eine Bergkante und eben zur Stadelwandleiten. In die Westseite des Schneeberges und dort unter den Schiefermäuern hinunter in den Lahngraben, schließlich hinaus zur Schönleitenwiese. In Nordrichtung abwärts und bei Wegteilung links zur Kienthaler Hütte (1380 m). Von der erwähnten Teilung links den Fadenweg durch Wald nordwärts hinauf zum Fleischer-Gedenkstein (1528 m). Über das Kuhschneeberg-Plateau, an der Linkseinmündung (1460 m) eines grün bezeichneten Weges vorbei, dann durch die Trenkwiesenschlucht nach NO hinunter, zuletzt auf Fußweg an Waldhängen entlang nach rechts (O) zur Sparbacher Hütte (1248 m) und weiter zur benachbarten Edelweißhütte (1235 m) am Fadensattel. Über Wiesen kurz nach O hinab zur Bergstation des Salamanderlifts (1210 m) und Talfahrt mit ihm nach Losenheim (871 m). Weiter per Bus (verkehrt mehrmals täglich; letzter Bus um 17.15 Uhr) oder Taxi nach Puchberg am Schneeberg.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen in Puchberg am Schneeberg und Umgebung:

Karten:

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

 

Diese und weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Buch “Rother Wanderführer – Wiener Hausberge” vom Bergverlag Rother.

Bei Amazon.de…

_______________________________________________

“Rother Wanderführer – Wiener Hausberge”

Hohe Wand – Schneeberg – Raxalpe – Semmering

Franz Hauleitner / Rudolf Hauleitner

136 Seiten, 64 farbige Abbildungen,

53 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50:000 und 1:75.000

52 Höhenprofile, eine Übersichtskarte im Maßstab 1:500.000

Format 11,5 x 16,5 cm

kartoniert mit Polytex-Laminierung

ISBN: 978-3-7633-4216-7

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.rother.de

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team