Bergtour – Greifenberg (2618m)

Aus dem Rother Wanderbuch “Lungau” von Herwig Mayer, © Bergverlag Rother

Bergtour

Greifenberg (2618m)

Im Tal der Wasserfälle

Der Lungauer und der Steirische Klafferkessel zählen zu den schönsten Teilen der Schladminger Tauern. Der Aufstieg zum Zwerfenbergsee führt durch eine grandiose Felskulisse zwischen Hochgolling und dem mächtigen Waldhorn. Dazu kommen viele Wasserfälle, die in oft mächtigen Kaskaden zu Tal stürzen.

Talort:
Lessach (1198 m), 7 km nördlich von Tamsweg.

Ausgangspunkt:
Laßhoferalm (1270 m)

Höhenunterschied/Gehzeit:
1360 m / 8h 30min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Bis Lungauer Klaffersee teilweise steile Bergwanderung, zum Gipfel steil über Geröll.

Einkehrmöglichkeiten:
Jausenstation Laßhoferalm (1270 m, bewirtschaftet Ende Juni bis Ende September), Lenzenalm (1258 m, bewirtschaftet Anfang Mai bis Mitte Oktober), etwas südlich des Ausgangspunktes, unterwegs keine.

Variante:
1. Abseits der Mautstraße führt ab der Mautstelle (Parkplatz) kurz nach Lessach ein fast ebener Wanderweg zur Laßhoferalm, 1¼ Std.
2. Vom Zwerfenbergsee rechts über die Breite Scharte und Oberen Klaffersee auf den Greifenberg, 1½ Std. Nur für geübte Geher!
3. Der Weg von der Breiten Scharte ostwärts zum Waldhorntörl (2283 m) ist eher unschwierig, der Aufstieg zum 2702 m hohen Waldhorn wegen einiger ausgesetzter Stellen jedoch nur für trittsichere und erfahrene Wanderer.
_______________________________________________

Wegverlauf:
Von der Laßhoferalm auf der Forststraße Nr. 777 zur Unteren Gamsenalm und über den Lessachbach bis zu einer Hinweistafel. Rechts – nördlich – auf dem Wiesenweg entlang des Zwerfenbergbaches mit seinen zahlreichen Wasserfällen zügig hinauf (eine Seilsicherung) zur Göralhütte (1878 m) und vorbei an der verfallenen Oberen Gamsenalm. Über breite Almböden und kleinere Geländestufen geht es dem herrlichen Zwerfenbergsee (2024 m) zu, in dem sich die umliegenden Gipfel spiegeln. Kurz an der linken Seeseite weiter, links empor und über Blockgestein zum Lungauer Klaffersee (2197 m). Weiter an der rechten Seeseite bis zur deutlich markierten Abzweigung auf den Greifenberg (2618 m). Aufstieg zuerst steil über Geröll, dann durch eine Rinne zur Oberen Klafferscharte und nach links zum Gipfel. Der Rückweg erfolgt wie der Aufstieg.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

– Alpenvereinskarte (Blatt 45/2) – Niedere Tauern II (Maßstab: 1:50.000)
– Alpenvereinskarte (Blatt 45/3) – Niedere Tauern III (Maßstab: 1:50.000)
– Kompasskarte (Blatt 293) – Dachsteingruppe, Schladminger Tauern (Maßstab: 1:25.000)

Diese und weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Buch “Rother Wanderführer – Lungau” vom Bergverlag Rother.

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team