Wandertour – Speikkogel (1988m)

Aus dem Rother Wanderbuch “Grazer Hausberge” von Günter und Luise Auferbauer, © Bergverlag Rother

Wandertour

Speikkogel (1988m)

Mit großen Schritten der Gleinalpe entgegen

»Der Krautwasch« zählt zu den klassischen Wanderweg-Ausgangspunkten im Großraum Graz. Um so mehr überrascht der Umstand, dass es seit Jahren niemandem gelang, den gleichnamigen Gasthof dauerhaft zu bewirtschaften. So kann man nur auf eine Wiederbelebung des »Krautwasch» hoffen, denn mit einer solchen Einkehrmöglichkeit könnten auch weite Zugänge wie aus Richtung Deutschfeistritz neu belebt werden.

Talort:
Übelbach (570 m), Neuhof (726 m); Anfahrt: A9 Pyhrn-Autobahn, Ausfahrt Übelbach. Regionalbuslinie 150, Graz – Übelbach – Neuhof.

Ausgangspunkt:
Krautwasch (1126 m) Anfahrt und Zugang: Ab Neuhof 5 km bzw. 1.30 Std. Anfahrt von Süden (A9, Knoten Friesach) über Großstübing – Gasthaus Abraham.

Höhenunterschied/Gehzeit:
900 m / 7h 15min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Überwiegend Wald- und Almwege; am Speikkogel mäßig steil; markiert und neu beschildert (OhTK Graz).

Einkehrmöglichkeiten:
Gleinalpen-Schutzhaus (bewirtschaftet Mitte Mai bis Mitte September); in der übrigen Zeit ist der nebenan gut eingerichtete Schutzraum frei zugänglich

Variante:
WW 502/505 Speikkogel – Lärchkogel (1894 m); hin/zurück 1½ Std.
_______________________________________________

Wegverlauf:
Ab dem Krautwasch alsbald durch Wald und bergan zur Walzkogel-Jagdhütte (1240 m). Es folgen Lichtungen und sonnseitige Waldränder, so dass man zwischendurch immer wieder Ausblicke einfängt. Man kommt heran an das Kalkkreuz und gelangt allmählich zum Tiefsattel; hier steht das Schanzkreuz. Nun an der Südseite des Ochsenkogels entlang durch Almgelände. Bei einem Weidebrunnen mündet ein Weg aus Richtung Gasthaus Kapitel ein.

Ab dem Sandebenkreuz quert man auf ebenem Waldweg in den Gleinalmsattel; Wallfahrtskirche Maria, Schnee- und Schutzhaus. Geradewegs, dem Weg 502/505 folgend, den gleichmäßig steilen südseitigen Bergrücken aufwärts erreicht man das Gipfelkreuz auf dem Speikkogel. Abstieg und Rückweg auf dem gleichen Weg wie Anstieg.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

– Kompasskarte (Blatt 223) – Seckauer Alpen (Maßstab: 1:50.000)
– Freytag Berndt (WK 132) – Gleinalpe, Lipizzanerheimat, Leoben, Voitsberg (Maßstab: 1:50.000)

Diese und weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Buch “Rother Wanderführer – Grazer Hausberge” vom Bergverlag Rother.

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team