Wandertour – Holzermahdsteig

Aus dem Rother Wanderführer “Achensee” von Rudolf Wutscher, © Bergverlag Rother

Wandertour

Holzermahdsteig

Den Wildbächen entlang

Nach einem ersten raschen Überblick bei einer Ankunft in Steinberg vermutet man um sich eine vollkommen ebene Landschaft, die bis zu den Nordabstürzen des Rofangebirges reicht. Um so überraschter steht man dann bei näherem Hinsehen einer vielgestaltigen, von der stetigen Arbeit des Wassers geprägten und zerfressenen Landschaft gegenüber.

Ausgangspunkt:
Kirche in Steinberg (1010 m); Parkplatz, Haltestelle des Postbusses von Achenkirch.

Höhenunterschied/Gehzeit:
200 Hm / 3h

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Breite Wege und gut gangbare Steige.

Einkehrmöglichkeiten:
Keine.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Ausgangspunkt bei der Kirche in Steinberg geht es vorerst über die asphaltierte Straße in Richtung auf das Rofangebirge bis zum Waldrand. Hier, wo sich die Straße nach Norden zur Talstation des Schleppliftes wendet, führt ein Steig in den Wald hinein (Markierung Holzermahdsteig). Diesem Steig immer links folgend, erreicht man einen Zaun mit einem kleinen Gatter. Nach Durchschreitung des letzteren führt der nun schmäler werdende Steig mit immer interessanten Ausblicken ca. 100 Hm zum Gaismoosbach hinunter.

Dort führt der Steig schluchtauswärts und bei einem Steg auf die andere Bachseite. Hier beginnt er sofort wieder anzusteigen und führt durch Wald auf das freie Holzermahd hinaus. An zerfallenden Stadeln vorbei, geht es immer auf die Nordwände des Rofangebirges zu, bis der Steig im Wald wieder abwärtsführt und auf einen Forstweg trifft. Über ihn erreicht man in wenigen Minuten die freie Wiese der Holzermahdalm mit ihren besonders eindrucksvollen Ausblicken auf die Rofanwände.

Der Rückweg führt auf dem Almweg hinunter zur Grundache und an dieser entlang nach Osten. Dabei kann man bei einem das Tal sperrenden Riegel die seit Jahrtausenden unablässig wirkende Erosionsarbeit des Wassers beobachten. Dem Almweg folgt man bis zu einer Wegkreuzung, hält sich links und steigt an bis zu einer (schlecht erkennbaren!) Markierung, wo ein steil ansteigender Steig zur Kirche in Steinberg zurückführt.

Tourenüberblick:

Die GPX-Daten wurden auf Grundlage der geprüften GPX-Daten

des Rother Wanderführer “Achensee” erstellt.

Mit freundlicher Genehmigung des Bergverlag Rother.

Rother Wanderfuehrer - Achensee

Foto: Bergverlag Rother

 

Karten:

– Alpenvereinskarte (Blatt 6) – Rofan (Maßstab: 1:25.000)
– Freytag Berndt Wanderkarte (Blatt WK 321) – Achensee, Rofan, Unterinntal (Maßstab: 1:50.000)
– Kompasskarte (Blatt 027) – Achensee (Maßstab: 1:35.000)

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

About the Author

Schöne Bergtouren Team