Wandertour – Wettersteinhütte (1717m) und Wurziger Steig

Aus dem Rother Wanderbuch “Seefeld-Leutasch” von Dieter Seibert, © Bergverlag Rother

Wandertour

Wettersteinhütte (1717 m) und Wurziger Steig

Wanderungen auf halber Berghöhe

Diese Wanderung in den sonnigen, allerdings über weitere Strecken licht bewaldeten Südhängen des Wettersteins gehört in Bezug auf Länge und Anforderungen zur »Mittelklasse« dieses Führers. Auf jeden Fall bleibt unterwegs genügend Zeit, um die immer wieder sehr reizvollen Ausblicke in Ruhe zu genießen. So kann man zum Beispiel über die Oberleutasch und das Inntal hinweg bis in die Stubaier Alpen schauen, und gleich gegenüber sieht man die Mieminger Berge mit ihren gewaltigen Nordwänden.

Talort:
Leutasch (1136 m). Über Kilometer verstreuter Ferienort in einem der schönsten Hochtäler Tirols.

Ausgangspunkt:
In Oberleutasch Richtung Gaistal bis in den Ortsteil Klamm und nach dem letzten Haus noch 500 m talein zum Parkplatz »Am Stupfer« (1190m).

Höhenunterschied/Gehzeit:
540 m / 4h 10min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Steile, etwas steinige Wege.

Einkehrmöglichkeiten:
Wettersteinhütte, Hämmermoosalm.
_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Parkplatz 500 m zurück zu den Häusern. Dort links ab und neben dem Klammbach empor zum letzten Haus. Dort beginnt ein alter Ziehweg, der anfangs parallel zum Klammbach (schöne Schlucht), dann am Rand der Wiesen zum Waldrand emporführt. In lichtem Kiefernwald weiterhin immer gerade aufwärts, bis man nach etwa 40 Min. ab dem letzten Haus zu einer Wegverzweigung kommt. Nun kann man zwischen zwei Wegmöglichkeiten wählen, die sich jedoch an der Wettersteinhütte wieder vereinen.

Zur Hämmermoosalm und Rückweg: Von der Wettersteinhütte auf dem »Wurzigen Steig« meist durch Wald nach Westen querend zu einem Grat und auf diesem ein Stück hinab zum kleinen Absatz von Kupfeben. Nun wieder quer durch die Hänge zum tief eingeschnittenen Salzbach. Von dort entweder im Bachtal hinab oder – schöner, aber etwas weiter – hinüber zur Hämmermoosalm und von dort über viele Wiesenflächen zum Parkplatz im Salztal. Auf der Straße oder – deutlich weiter – auf Fußwegen auf der anderen Bachseite 1,5 km talaus zum Stupfer-Parkplatz.

Tourenüberblick:

Die GPX-Daten wurden auf Grundlage der geprüften GPX-Daten

des Rother Wanderbuch “Seefeld – Leutasch” erstellt.

Mit freundlicher Genehmigung des Bergverlag Rother.

Rother Wanderfuehrer - Seefeld - Leutasch

Foto: Bergverlag Rother

 

Karten:

– Alpenvereinskarte (Blatt 4/2) – Wetterstein und Mieminger Gebirge (Maßstab: 1:25.000)
– Alpenvereinskarte (Blatt BY 8) – Wettersteingebirge, Zugspitze (Maßstab: 1:25.000)
– Kompasskarte (Blatt 5) – Wettersteingebirge

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

 

About the Author

Schöne Bergtouren Team