Wandertour – Widderstein (2533m)

Aus dem Buch “Wanderbuch Bregenzerwald” von Rudolf Berchtel, © Tyrolia Verlag

Wandertour

Widderstein (2533 m)

Gipfelweg

Ausgangs- und Endpunkt:
Hochtannbergpass, Parkplatz und Bushaltestelle

Beschilderung:
Widdersteinhütte – Widderstein – Hochtannbergpass

Einkehrmöglichkeiten:
Widdersteinhütte, Hotel Adler (Hochkrumbach)

Bregenzerwald - Widdersteinalpe

Widdersteinalpe – Foto: Tyrolia Verlag

_______________________________________________

Wegverlauf:
Der Widderstein besteht aus Hauptdolomit (hartes Kalkgestein) und ist eine der markantesten Bergspitzen im Bregenzerwald. Vom Hochtannbergpass (1676 m) führt der Weg gleich steil hinauf zur Widdersteinhütte auf 2009 Metern. Dabei wandert man durch artenreiche Bergheumähder, die auch eine Vielzahl an Kleintieren (Insekten) aufweisen. Bald danach beginnt der alpine Steig durch felsiges Gelände hinauf zum Gipfel des Widdersteins (2533 m). Hier sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich.

Im Felsgebiet muss immer auf die Markierungen geachtet werden, sonst gerät man schnell in schwieriges Gelände. In der Gipfelregion leben auch Steinböcke, die man mit etwas Glück beobachten kann. Der Widderstein bietet natürlich einen faszinierenden Rundblick in die Bergwelt der Alpen, ins Kleinwalsertal im Norden und auf das Tannberggebiet im Süden.

Der Abstieg erfolgt über dieselbe Route. Wer möchte, kann unterhalb des felsigen Gebietes aber auch den Weg hinüber zum Hochalppass nehmen und von dort zum Hochtannbergpass zurückwandern. Die Gehzeit verlängert sich dabei nur um ca. 15 Minuten.

Bregenzerwald - Alpiner Steig am Widderstein

Alpiner Steig am Widderstein – Foto: Tyrolia Verlag

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karte:

– Kompasskarte (Blatt 2) – Bregenzerwald, Westallgäu (Maßstab: 1:50.000)

Diese und weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Buch “Wanderbuch Bregenzerwald” aus der Buchserie “Erlebnis-Wandern!” vom Tyrolia Verlag.

Quelle: Tyrolia Verlag