Bergtour – Brana (2252m)

Aus dem Rother Wanderführer “Karawanken und Steiner Alpen” von Helmut Lang, © Bergverlag Rother

Wandertour

Brana (2252m)

Einer der bekanntesten Aussichtsberge der Steiner Alpen

Sstolze Felsberge das Hochkar OkreÅ¡elj, das wir beim Aufstieg aus dem Logartal zum Frischaufov dom erreichen. Durch das Kar und über eine Wandstufe kommen wir in die Nähe des KamniÅ¡ko sedlo (Steiner Sattel), von wo wir den gerne wegen seiner Aussicht besuchten Gipfel der Brana ersteigen.

Ausgangspunkt:
Logartal (Logarska dolina), großer Parkplatz am Ende der Fahrstraße unterhalb der Koča pod slapom Rinka (Hütte unter dem Rinka-Wasserfall, 1010 m). Die Einfahrt in das Logartal ist in der Hauptsaison gebührenpflichtig.

Höhenunterschied/Gehzeit:
1250 m / 6h

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Bis zum Frischaufov dom leichte Wanderung auf teilweise gebautem Weg mit Stufen, Seilgeländern und Stegen. Durch das Kar OkreÅ¡elj guter Steig bis zur Wandstufe, die zum KamniÅ¡ko sedlo leitet. In der Wandstufe trotz der Stufen und Seilsicherungen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Aufstieg zur Brana über guten Steig in teils schrofigem Gelände mit ganz kurzen, leichten Kletterstellen.

Einkehrmöglichkeiten:
Koča pod slapom Rinka, Orlovo gnezdo und Frischaufov dom na OkreÅ¡lju (Frischauf-Haus im OkreÅ¡elj). KamniÅ¡ka koča (Steiner Hütte, auch Koča na KamniÅ¡kem sedlu, Hütte am Steiner Sattel), 1864 m, PD Kamnik.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Parkplatz am Ende der Umkehrschleife nächst der Koča pod slapom Rinka im Logartal (Logarska dolina) wandern wir zum Frischaufov dom na OkreÅ¡lju (Frischauf-Haus, 1396 m), das noch im Wald am Rande des weiten Hochkares OkreÅ¡elj liegt. Unmittelbar vor der Hütte beginnt der Aufstieg durch dieses Hochkar. Der anfangs bequeme Weg wird gegen die Wandstufe zu immer steiler; zuletzt geht es in zahlreichen Serpentinen zum Wandfuß. Der folgende Aufstieg zum Steiner Sattel (KamniÅ¡ko sedlo) ist durch herausgehauene Stufen erleichtert und durch fixe Seile gut gesichert. Nach der etwas ausgesetzten Strecke freuen wir uns, wenn wir den grünen Sattel (1903 m) etwas oberhalb der KamniÅ¡ka koča (Steiner Hütte, 1864 m), erreicht haben. Nun biegen wir scharf nach rechts (Südwesten) ab und kommen über die schöne Almwiese zur Abzweigung des schwierigen Klettersteiges auf die Turska gora, wo wir uns rechts halten, um zuletzt über Schrofen den herrlichen Aussichtsgipfel der Brana (2252 m) zu erreichen.

Abstieg auf dem Weg des Aufstieges.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

– Kompasskarte (Blatt 65) – Klopeiner See, Karawanken Ost – (Maßstab: 1:50.000)
– Kompasskarte (Blatt 61) – Wörthersee, Karawanken West – (Maßstab: 1:50.000)
– Freytag & Berndt Wanderkarte (WK 238) – Südkärnten, Klopeiner See, Völkermarkt, Bleiburg, Karawanken – (Maßstab: 1:25.000)

Weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Wanderführer “Karawanken und Steiner Alpen“ vom Bergverlag Rother.

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team