Wandertour – Alt de Guixop

Aus dem Rother Wanderführer “Costa Blanca” von Gill Round, © Bergverlag Rother

Wandertour

Alt de Guixop

Beschauliche Tour zu einem aussichtsreichen Gipfel und einer Höhle

Diese Wanderung macht uns mit dem schönen Naherholungsgebiet Xorret de Catí mit Picknick- und Grillplätzen und dem gleichnamigen (derzeit geschlossenen) Hotel im Herzen einer fantastischen Landschaft bekannt. Wir wandern südostlich auf den Alt de Guixop mit herrlichem Rundumblick und kehren an einer interessanten kleinen Höhle vorbei zurück. Beim Hotel sowie etwas weiter südwestlich beim Picknickgelände von Rabosa beginnen noch weitere markierte Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Ausgangspunkt:
Hotel Xorret de Catí im gleichnamigen Naherholungsgebiet (894 m). Von Alicante über San Vicente del Raspeig auf der A-7 in Richtung Alcoi bis zur Ausfahrt Castalla (CV-815), am zweiten Kreisverkehr links und an der Verkehrsampel wieder links (braune Schilder »Xorret de Catí«), knapp 10 km bis zum Hotel.

Höhenunterschied/Gehzeit:
430 m / 3h

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Mittelschwere Wanderung auf dem PR-CV 31, aber teils blasse Wegmarkierungen; steiler, gerölliger Abstieg ab der Höhle.

Einkehrmöglichkeiten:
Hotel Xorret de Catí bis auf Weiteres geschlossen; nördlich davon Grillplatz mit Imbissbude.

Sehenswertes:
Die Burg (Castell) von Castalla.

Tipp:
Im Gebiet des Xorret de Catí gibt es zahlreiche markierte leichte bis anspruchsvolle Wanderwege, wie etwa den PR-CV 332 Pico del Freile (ab dem Hotel, mittelschwer, 10 km) oder den PRCV 6.6 Rabosa – Silla del Cid (ab Picknickgelände Rabosa, südlich des Hotels, der Straße nach Petrer folgen, mittelschwer bis schwer, 14 km).

_______________________________________________

Wegverlauf:
Von der Rückseite des Hotels Xorret de Catí gehen wir zu den Wandertafeln hinunter, wo wir schräg links in einen Feldweg einbiegen (von links auf der Teerstraße unser Rückweg), der kurz darauf nach rechts durch Ackerland führt. Bei der Gabelung rund 500 m weiter halten wir uns rechts. Kurz vor dem Mas del Carrascalet weist ein Wegschild in den Pfad geradeaus. Wir kürzen so die Kurve des Feldweges ab, schlagen ihn aber gleich wieder nach links ein und gehen hinter dem Haus mit den Wegmarkierungen bergauf durch das Waldgebiet. Vorsicht! Nach gut 20 Min. auf den Abzweig nach rechts auf eine Feldterrasse achten. Nun verschmälert sich der Weg und steigt noch steiler als Felspfad durch den Forst bergan. Nach gut 1¼ Std. seit Wanderbeginn gelangen wir zum Sattel El Portell; hier rechts auf den breiten unbefestigten Fahrweg. Knapp 200 m weiter gehen wir wieder rechts auf dem schmalen, steilen Pfad bis zu einem Wegschild bergan. Einige Meter nach rechts gelangen wir auf den Alt de Guixop (knapp 15 Min. seit dem Sattel) mit einem herrlichen 360°-Panorama.

Zurück zum Wegschild und geradeaus bergab, dann scharf links (geradeaus zu den Antennen; der schwierige Weiterweg bis zum Maigmó wird nur erfahrenen Bergwanderern empfohlen) zum Sattel. Wir folgen nun der Forststraße geradeaus, bis sie sich nach rund 1 km in einer markanten Rechtskurve leicht absenkt, und gehen nach einem Feld nach links hinauf. Kurz danach führt der Weg nach rechts bergan und schwenkt einige Minuten später nach links auf eine karge Hochebene. An ihrem Ende steigen wir durch den Wald zum Abzweig zur nur wenige Schritte entfernten Cueva de Mossén Francés hinunter. Von der Höhle zurück zum Abzweig und nach rechts auf dem steilen, ausgewaschenen Pfad bergab. Nach rund ½ Std. erreichen wir die Teerstraße, die uns zum Hotel Xorret de Catí zurückbringt.

Tourenüberblick:

 

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen in Xorret de Catí und Umgebung:

Karten:

– IGN Karte (846-4) – Tibi –  (Maßstab: 1:25.000)

Weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Wanderführer “Costa Blanca” vom Bergverlag Rother.

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team