Hotel am Badersee

Hotel am Badersee

Träumen, durchatmen, sich verwöhnen und begeistern lassen.

Hotel am Badersee - Aussenansicht im Sommer

Foto: Hotel am Badersee

Beschreibung:

Das Hotel am Badersee verfügt über eine einzigartige Einzellage an einem kleinen See, in einem Waldgebiet am Ortsrand von Grainau, dem deutschen Zugspitzdorf. Die meisten Zimmer bieten einen Blick auf das direkt vor der Türe liegende Waxensteinmassiv mit der Zugspitze als Abschluss oder die Kramerspitze auf der anderen Talseite. Unseren Gästen bieten wir vielfältige Möglichkeiten der Betätigung oder auch der Entspannung. Die unmittelbare Nähe zum Zugspitzbahnhof sowie die sehr gute Erreichbarkeit aller Wander- oder Skigebiete machen das Hotel zu einem perfekten Ausgangspunkt für aktive Gäste.

Bilder des Hotels am Badersee und der Umgebung:

Ausstattung:

Das Hotel am Badersee bietet seinen Gästen den gehobenen Standard eines 4-Sterne Hotels und ist über diese offizielle Klassifizierung hinaus vom „Verband Deutsches Reisemanagement“ mit dem Siegel des „Certified Green Hotel“ ausgestattet worden. Das Haus verfügt über 136 Einzel-, Doppel- und Familienzimmer. Während die Zimmer im Landhaus mit einem 1,60 Meter Queensize Bett für Einzel-, auf Wunsch auch Doppelbelegung, ausgestattet sind, verfügen die Seehauszimmer über eine größere Grundfläche und bieten entweder einen Blick auf die Kramerspitze oder den Badersee mit den Waxensteinen und der Zugspitze darüber.

Für die Entfernung vom Alltag im Haus sorgt unser kleiner und feiner Landhaus-Spa auf 420qm mit Highlights, die Ihresgleichen suchen. So können unsere Gäste z.B. nach dem Gang in die Panoramasauna mit Zugspitzblick Abkühlung in einer Schneegrotte bei -10°C suchen, wo die Schneelage ganzjährig hervorragend ist. Im Infrarotbereich entspannen sich, nach einem aktiven Tag auf den Bergen, die Muskeln auf angenehme Art und Weise. Wer es lieber kühler angehen möchte, besucht die Biosauna mit ätherischen Ölen und die Erlebnisduschen. Der Ruhebereich im zweistöckigen Wintergarten mit atemberaubendem Panorama rundet den Besuch im Landhaus-Spa ab.

Essen & Trinken (Spezialitäten des Hauses):

Das gastronomische Zentrum des Hotels bildet das Restaurant „Werdenfels“, von wo aus Sie im Wintergarten oder auf der Terrasse immer wieder den gleichen atemberaubenden Blick auf unsere heimische Bergkulisse genießen können. Das üppige Frühstücksbüffet lässt keine Wünsche offen und präpariert unsere Gäste bestens für einen tollen Tag auf den Bergen. Falls eine Halbpension gebucht wurde, nehmen unsere Gäste diese ebenfalls in Büffetform im Wintergarten ein, wobei natürlich alternativ auch ein Abendessen à la carte von der stets wechselnden Karte gewählt werden kann. Bei der Auswahl unserer Speisen achten wir streng auf Frische und regionale Lieferanten, treu unserem Credo des „Green Hotel“, hier, wo die Welt noch in Ordnung ist. Wir wissen das, weil wir hier leben.

Die Gerichte aus unserer Küche, egal ob Büffet oder à la carte, sind stets frisch und ausnahmslos im Hause produziert. Wir gehören zu den wenigen Häusern, die noch einen Küchenmetzger beschäftigen, womit wir in der glücklichen Lage sind, z.B. das Wild der Jäger aus dem Tal selber zu verarbeiten. Durch unseren Reifeschrank erhalten Sie auch bestes Rindfleisch vom Murnau-Werdenfelser, dry aged in eigener Herstellung. Die hauseigene Konditorei sorgt für die Ergänzung der nötigen Kalorien für den nächsten wunderschönen Tag auf dem Berg.

Den gemütlichen Ausklang eines tollen Tages können unsere Gäste stets in der „Talstation“ angehen. Ein Kamin, kuschelige Sessel und Sofas, mehrere Sitzgruppen sowie der 8 Meter lange Barthresen animieren zum Verweilen und Probieren. Neben einer großen Auswahl perfekt gemixter Cocktails, leckeren Weinen und zünftigen Bieren, hält unsere Barchefin eine anspruchsvolle Auswahl an Spirituosen für die Gäste bereit, angeführt von knapp 80 Whiskyabfüllungen.

Aktivitäten im Sommer:

Die Themen von April bis Oktober heißen bei uns Bergwandern, Klettern, Bergsteigen, Biken. Für die Wanderer gibt es zahlreiche Routenempfehlungen, die teilweise direkt vor dem Hoteleingang starten. Alle Levels, alle Schwierigkeitsgrade, mit oder ohne Klettersteig, aber bitte stets mit dem richtigen Schuhwerk und den wichtigsten Accessoires im Gepäck. Unsere Kolleginnen und Kollegen an der Rezeption beraten Sie dabei gerne. Wir leben nicht nur hier, wir kennen auch unsere Berge.

Vielfältig sind auch die Möglichkeiten für Kletterer und Bergsteiger oder solche, die es schon immer mal ausprobieren wollten. Der Kletterwald am Wank bietet sowohl Neugierigen, wie auch Routiniers auf abwechslungsreichen Parcours in bis zu 16 Metern Höhe das nötige Aufwärmtraining. Für die Tage danach gibt es zwischen Bernadeinkopf, Alpspitze, Jubiläumsgrat und der Zugspitze mehr als ausreichend Betätigungsfläche für alle Levels. Auf Wunsch haben wir natürlich auch den passenden Bergführer für Sie.

Auch für die Biker haben wir in unserer Heimat ein schier endloses Streckennetz, vom gut präparierten, leicht zu fahrenden Forstweg, bis hin zum steilen Jägersteig für den Adrenalin-Kick. Auf Wunsch vermieten wir Ihnen auch gerne ein stets gut gewartetes und aktuelles Mountainbike. Und wenn Sie einfach mal ein wenig Radeln wollen; wir haben auch E-Bikes. Empfehlenswert auf alle Fälle: die App von Garmisch-Partenkirchen, die u.a. eine Outdoor-Active-karte beinhaltet, inkl. Routenplanung, Ortung und Tracking auf Messtischblattbasis.

Aktivitäten im Winter:

Hier liegt der Schwerpunkt sehr eindeutig bei den Skifahrern und Boardern. Vom Hotel aus sind die Skigebiete Garmisch-Classic sowie die Zugspitze in wenigen Minuten zu erreichen. Das Hotel unterstützt die Gäste dabei mit einem kostenlosen Skishuttle zum Zugspitzbahnhof sowie zu den Seilbahnen Kreuzeck und Alpspitze, die beide die Auffahrt zum Classic-Gebiet ermöglichen. Das Gebiet Garmisch-Classic zieht sich vom Hausberg bis zum Osterfelderkopf und ist, je nach Winterwitterungslage, mit einer Mischung aus Natur- und Maschinenschnee belegt. Ein Freeride-Area, eine Schneebar und zahlreiche Hütten laden hier zum Einkehrschwung ein. Die Pisten sind vielfältig, abwechslungsreich und für alle Levels zu bewältigen. Für die weltberühmte Kandahar allerdings benötigt man schon starke Nerven und eine gute Konstitution.

Aufstiege sind die Hausbergbahn sowie die Kreuzeck- und Alpspitzbahn. Auf der Zugspitze hingegen sind die Pisten fächerförmig auf dem Zugspitzblatt angeordnet, wo verschiedene Listanlagen die Skifahrer in drei Himmelsrichtungen verteilen. Der reine Naturschnee ist bis Ende April wunderbar auf perfekt präparierten Pisten zu befahren. Am Kopfende der Lifte sorgt eine leistungsstarke Hütte sowie eine Schneebar für das leibliche Wohl der Sonnenanbeter. Der Aufstieg erfolgt hier entweder über die Zugspitzbahn, die einen durch den Felsen direkt ins Skigebiet bringt, oder die Eibseeseilbahn zum Gipfel, von wo aus man mit der Gletscherbahn in 4 Minuten ins Skigebiet gelangt.

Für die Tourengeher gibt es mehrere Aufstiegsspuren am Hausberg und am Kreuzeck. Außer an der Olympiaabfahrt, wo die Piste im unteren Teil einfach nicht weit genug ist, um Skifahrer und Tourengehern Platz zu bieten, kann man theoretisch überall aufsteigen. Nur während der Pistenpräparation ist das Begehen der Pisten untersagt, da einige Raupen an Stahlseilen geführt werden, die quer über die Piste laufen.

Winterwanderer und Schneeschuhwanderer finden in allen möglichen Bereichen des Tals bestens präparierte Wanderwege und wunderbar begehbares Gelände. Auch hier finden sich immer wieder Hütten und Bars für die kleine Pause zwischendurch. Wer zwischendurch eine wenig langlaufen möchte, kann dies direkt in Grainau bis tief in die Nacht tun. Die beleuchtete Grainauer Loipe ist fußläufig in 10 Minuten zu erreichen.

Und wenn unsere Gäste dann an Nachmittag in das Hotel zurückkehren, warten auch auf die Skiausrüstung ein Skikeller mit Halterungen für Skier und Snowboards sowie beheizte Skischuhhalter.

Pauschalangebote / Packages:

www.hotelambadersee.de/de/zimmer-und-preise/arrangements.html

Tourentipps und sonstige interessante Orte:

Lage & Anreise:

Das Zugspitzdorf Grainau liegt gleich hinter Garmisch-Partenkirchen, direkt am Fuße der Zugspitze. Deutschland hört hier auf.

Anreise mit dem Auto:
– Von Norden über München, die A95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen, weiter geradeaus. Kurz vor Ga-Pa rechts abfahren in Richtung Grainau und Fernpass. Alternativ über die A7 bis zum Autobahnende, weiter über Reutte und Lermoos in Richtung Ga-Pa.

Anreise mit der Bahn:
– Mit dem Zug über München, dann weiter nach Ga-Pa. Einmal täglich gibt es auch die Möglichkeit mit einem ICE direkt durchzufahren. Von hier aus kann man für ein paar Minuten weg nach Grainau umsteigen oder sich von unserem Shuttle am Bahnhof in Ga-Pa oder Grainau abholen lassen.

Kontakt:

Name: Hotel am Badersee
Ansprechpartner:  
Straße: Am Badersee 1-5
PLZ / Ort: 82491 Grainau / Zugspitzdorf
Land: Deutschland
Telefon: +49 (8821) 8210
Fax: +49 (8821) 821 292
Mail: info@hotelambadersee.de
Website: www.hotelambadersee.de
Facebookseite: www.facebook.com/HotelamBadersee

About the Author

Schöne Bergtouren Team