Vinschger Höhenweg – Etappen

StartEtappen | 1. Etappe | 2. Etappe | 3. Etappe | 4. Etappe | 5. Etappe | 6. Etappe

Vinschger Höhenweg – Etappenübersicht

Logo - Vinschger Hoehenweg

Foto: Vinschgau Marketing

 

Eine einzigartige Mehrtageswanderung entlang der Vinschger Sonnenhänge
Der Vinschger Höhenweg, von Staben im Untervinschgau bis zur Etschquelle am Reschenpass, vereint verschiedene Etappen zu einem reizvollen Erlebnismarsch. Die 108 kilometerlange Strecke verläuft auf teils bestehenden als auch neuen Fußwegen, Waalwegen (alte Bewässerungspfade) oder Verbindungswegen zwischen Bauernhöfen. Der Vinschger Höhenweg führt durch eine artenreiche Vegetation und eine Natur, die gegensätzlicher nicht sein könnte: Die Pfade am Sonnenberg mit einer vielfältigen Vegetation aus Steppengräsern und Kräutern bieten spannende Aussichten auf die höchsten Berge Südtirols und in das fruchtbare Tal. Der Vinschger Höhenweg kann in den Varianten von Staben nach Reschen/Etschquelle oder von Reschen nach Staben begangen werden.

Allgemeine Infos zum Vinschger Höhenweg:

Start- und Zielpunkt:
– Staben Dorf, Reschen/Etschquelle

Länge:
– 108 km

Dauer:
– 6 Tagesetappen

Höhenleistung Aufstieg:
– 5621 Höhenmeter bergauf

Höhenleistung Abstieg:
– 4608 Höhenmeter bergab

Schwierigkeitsgrad:
– für geübte Bergwanderer (Voraussetzungen: Kondition, Trittsicherheit und Bergerfahrung)

Bester Zeitraum:
– April – Oktober (im Hochsommer kann es sehr heiß sein)

Markierung:
– Der gesamte Vinschger Höhenweg ist mit dem roten Logo ausgezeichnet Markierung - Vinschger Hoehenweg

Karte:
Taxi Iris, Mals, Tel. +39 333 5657464

Wanderkarte Vinschger Höhenweg, Tappeiner Verlag, 1:50.000

Bei Amazon.de…

Wandertaxi:

Überblick über den gesamten Vinschger Höhenweg

Die Etappen des Vinschger Höhenweges

1. Etappe – Von Staben bis St. Martin im Kofel/Latsch

2. Etappe – Von St. Martin im Kofel / Latsch nach Tanas/Laas
Alternativ: Von St. Martin im Kofel/Latsch nach Kortsch/Schlanders (Abstieg ins Tal)

3. Etappe – Von Tanas/Laas zu den Glieshöfen in Matsch/Mals

4. Etappe – Von den Glieshöfen in Matsch/Mals zum Weiler Muntetschinig/Tartsch
Alternativ: Von den Glieshöfen in Matsch/Mals über die Spitzige Lun nach Planeil/Mals (fünftes Etappenziel)

5. Etappe – Vom Weiler Muntetschinig/Tartsch nach Planeil/Mals

6. Etappe – Von Planeil/Mals zur Etschquelle am Reschenpass
Alternativ: Von Planeil/Mals nach St. Valentin und über den Höhenweg Haider Alm nach Schöneben

 

About the Author

Schöne Bergtouren Team