Salewa eröffnet 1. Klettersteigschule in Berchtesgaden

SALEWA eröffnet 1. Klettersteigschule in Berchtesgaden

Trendsport Klettersteige
1970 installierten Italiener in Brenta die ersten Klettersteige für die Öffentlichkeit. Heute, 40 Jahre später, gelten „Via Ferrata“ europaweit als Trend. „Via Ferrata“ bedeutet „Eisenweg“. Eine sehr treffende Beschreibung, für die Spielwiese der neuesten alpinen Lieblings-Disziplin: Klettersteige boomen. Zehntausende Meter Stahlseil und Bohrhaken zieren europäischen Fels. Insbesondere in Deutschland, in den bayerischen Alpenregionen, wächst die Anzahl an Klettersteigen als Folge der enormen Nachfrage.

Faszination und Risiko
Was fasziniert die Menschen an der Begehung von Klettersteigen? Das Naturerlebnis kombiniert mit Abenteuer bedarf keines zweiten Seilpartners. Eine Unabhängigkeit, die mit großem Respekt und Verantwortungsbewusstsein gegenüber sich und anderen genossen werden muss.

Wer sich in Klettersteigen bewegt, sollte absolut schwindelfrei und trittsicher sein. In vielen Via Ferrata wird mittlerweile ein enormes technisches Können abverlangt, über das ein absoluter Anfänger/ Laie nicht verfügt. Die Faszination Klettersteig, als Einzel- oder Gemeinschaftserlebnis, sollte geübt und keinesfalls ohne die notwendige Vorbereitung – Know-How und Equipment – umgesetzt werden.

Salewa Klettersteigschule Berchtesgaden

Foto: Salewa

 

Klettersteige (kennen)lernen
Mit der Anzahl an Klettersteigbegeisterten wächst auch die Anzahl der Bergrettungseinsätze: Viele überschätzen sich und die eigenen Fähigkeiten. Die Kräfte lassen nach und der Klettersteig überrascht mit unüberwindbaren Passagen. Wo es kein Vor und Zurück mehr gibt, rückt die Bergrettung aus.

Zahlreiche Erlebnisse, die Michael Grassl, Präsident des Verbands deutscher Berg- und Skiführer (VDBS) und seit vielen Jahren Bergführer, zu der Idee führen, die erste Klettersteigschule zu eröffnen. Lernen, sich in Klettersteigen zu bewegen und den unterschiedlichen Ansprüchen und technischen Voraussetzungen eines Klettersteigs gerecht zu werden.

Salewa Klettersteigschule Berchtesgaden #2

Foto: Salewa

 

Michael Grassl, Präsident des Verbands deutscher Berg- und Skiführer (VDBS) ist Initiator der SALEWA Klettersteigschule in Berchtesgaden
Viele Menschen trauen sich in Klettersteige, weil sie sich sicherer fühlen als beim Klettern. Die ständige Verbindung zum festen Stahlseil schenkt auf den ersten Blick Vertrauen. Vertrauen, das nicht selten dazu führt, dass Begeher von Klettersteigen sich überschätzen. Via Ferrata ist ein Trend, der sich in den nächsten Jahren fortsetzt. Ihre Pflicht als Bergführer ist, Menschen optimal auf alle Bergsportaktivitäten vorzubereiten. Das Ziel ist, Wissen zu vermitteln, das sie befähigt sich eigenständig – ohne Risikomaximierung – in der Vertikalen zu bewegen. Zusammen mit ihrem Partner SALEWA eröffneten sie im Frühjahr 2010 die erste Klettersteigschule in Berchtesgaden. Sie – Stefan Höllbacher, Korbinian Rieser (Leiter der Klettersteigschule) und Michael Grassl – bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene – von der Materialkunde bis zur Lösung technischer Aufgaben am Fels. Sie starten zunächst mit zwei Kursangeboten, die vor allem den Anfänger ansprechen. Zudem bieten sie Klettersteig-Incentives für Unternehmen an.

Salewa Klettersteigschule Berchtesgaden #3

Foto: Salewa

 

Im Prinzip ist Klettersteiggehen nichts anderes als Bergwandern für Fortgeschrittene – und zugleich eine sinnvolle Vorbereitung aufs freie Klettern. Daher sprechen Sie eine große Zielgruppe an, die Sie sehr gerne durch unser Kursangebot führen.

_______________________________________________

SALEWA Klettersteigschule – Kursangebot

Schnupperkurs Klettersteig:
Einführung in die Klettersteigausrüstung Begehen von zwei Übungsklettersteigen am Hanauerstein
Dauer : 2,5 Std.
Kosten: 28,00 € inkl. Ausrüstung
Teilnehmeranzahl: mindestens 5 Teilnehmer
Schnupperkurse immer Dienstags und Freitags von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Klettersteigkurs:
Einführung in die Klettersteigausrüstung
Begehen von den Übungsklettersteigen
Technik und Taktik in schwereren Klettersteigen
Bergetechnik / Selbstrettung
Dauer: 6 Std.
Kosten: 65,00 €
Teilnehmeranzahl: mindestens 5 Teilnehmer
Klettersteigkurse immer Samstags von 10:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

Führungen:
– Isidorsteig Grünstein
– Variante Grünstein
– Hochthronsteig Untersberg
– Pidinger Klettersteig

Kursbuchungen sind möglich: 1. April 2010 – 30. Oktober 2010

Salewa Klettersteigschule Berchtesgaden #4

_______________________________________________

Siegfried Renoth, Geschäftsführer Intersport Renoth am Königssee
Intersport Renoth bietet Bergsport-Produkte für jeden Einsatzbereich: Von ultraleichter Funktionsbekleidung bis zum Klettersteig Equipment und Bergstiefeln. Im Rahmen der Kooperation mit der SALEWA Klettersteigschule Berchtesgaden stellen sie auf Anfrage sehr gerne SALEWA-Kletterhelme und -gurte zur Verfügung. Es ist wichtig, insbesondere im Bergsport, Menschen bestmöglich ausgerüstet in die Vertikalbewegung zu führen. Gemeinsam unseren Partnern wünschen sie sich, dass Menschen zu ihnen kommen, bevor sie sich das erste Mal ins Stahlseil einhängen. Das SALEWA-Klettersteig-Testcenter im Intersport Renoth ist geöffnet von 9:00 – 19:00 Uhr.

Rupert Fischer, Marketingleiter SALEWA Deutschland, leitet das Projekt bei SALEWA
SALEWA entwickelt seit 75 Jahren Produkte für den Bergsport. Die erlebnisreiche Geschichte und die Erfahrungen, die sie gemeinsam mit zahlreichen Bergsteigern und ihren Partnern machen durften, verpflichtet. Gemeinsam mit den entsprechenden Verbänden, wie z.B. dem VDBS, tragen sie eine Mitverantwortung für alle Menschen, die sich in der Vertikalen bewegen. Ihre Aufgabe ist nicht nur die Entwicklung der bestmöglichen Ausrüstung, sondern darüber hinaus auch die Einweisung, die Sensibilisierung und indirekt auch das Schulen des korrekten Verhaltens im alpinen Gelände. Im Jahr 2008 starteten sie bereits das erste Projekt für den Bereich Klettersteig: Gemeinsam mit der Bergschule Bad Hindelang eröffneten sie den SALEWA Klettersteig am Oberjoch. Die große Resonanz bestärkt sie, zusammen mit ihren Partnern, weitere Maßnahmen zu ergreifen. Die erste Klettersteigschule in Berchtesgaden ist ein weiterer Meilenstein, der für jeden Via Ferrata-Fan, insbesondere für den Anfänger, einen großen Mehrwert darstellt. Sie sind sehr glücklich über die Partnerschaft mit der Bergschule Berchtesgaden, da sie nur mit hochqualifizierten Bergführern, Schulungsprogramme optimal umsetzen können. Im Rahmen der SALEWA Klettersteigschule bieten sie jedem Kursteilnehmer die Möglichkeit, ihr Material zu testen. Das erste SALEWA-Testcenter für Klettersteig-Equipment wird somit etabliert.

Salewa Klettersteigschule Berchtesgaden #5

Foto: Salewa

_______________________________________________

Quelle: Salewa

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team