Wandertour – í–hningen – Kattenhorn – Oberstaad

Aus dem Rother Wanderführer “Bodensee Nord” von Herbert Mayr, © Bergverlag Rother

Wandertour

Ohhningen – Kattenhorn – Oberstaad

Landschaftliche Vielfalt am Untersee

Anlässlich des 850-jährigen Jubiläums entstand 2005 im Ohhninger Ortsteil Kattenhorn ein Geschichtspfad, der anschaulich den Wandel der Zeiten vor Augen führt. Auf dem unbeschwerten Weg zu diesem Unterseedorf mit dem besonderen Flair erlebt man zudem einen ständigen Landschaftswechsel.

Talort:
Ohhningen, Erholungsort über der Westbucht des Untersees.

Ausgangspunkt:
Bushaltestelle am Rathaus (445 m); Parkplatz.

Höhenunterschied/Gehzeit:
115 m / 2h 10min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Gut bezeichnete Pfade und Wirtschaftswege. Leichte Steigungen.

Einkehrmöglichkeiten:
Strandbad Ohhningen.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Am Rathaus von Ohhningen machen wir uns auf den Weg in die Klingenbachschlucht (auch Klingerbachschlucht). Nach der Sparkasse halten wir die Höhe und beachten die gelbe Raute. Ab dem Ortsende zwängt sich ein Pfad durch die sogenannte Schlucht, für die der bescheidenere Begriff Tobel treffender wäre. Stege tragen uns wiederholt über den romantischen Waldbach sowie im weiteren Verlauf über einen seitlichen Zufluss und erleichtern auch die uerung eines feuchten Hanges. Beim Waldende halten wir uns auf einem Wirtschaftsweg rechts über eine Kuppe zum Kattenhorner Bühl. Dort setzt sich die nun beeindruckende Höhenwanderung mit prächtigem Unterseeblick auf einem Feldweg fort. Ein abwechslungsreicher Pfad durchquert danach in einem Naturschutzgebiet ein paar Waldflecken, bevor an der Liebeshalde wieder ein Feldweg talwärts zum Ortsteil Kattenhorn (395 m) verläuft.

Wir kreuzen die Landstraße und passieren das Schulthais’sche Schlössle sowie das Schloss Kattenhorn mit individueller Kapelle. Hinweisschilder informieren über weitere alte Gebäude. Gleich unterhalb des Schlosses bietet sich eine kleine stille Unterseebucht mit Ausblick zur Schweizer Seite für eine einprägsame Tourenunterbrechung an.

Der mit dem Symbol des Bodensee-Rundwanderwegs bezeichnete, asphaltierte Wirtschaftsweg begleitet jetzt das ebenfalls unter Naturschutz stehende, bewaldete Ufer. Ein kleiner Abstecher bringt uns zu der aussichtsreichen Schiffslandestelle Oberstaad (398 m). Daraufhin geht es am Strandbad Ohhningen vorbei nach Stiegen (400 m). Von dort ist es nur noch ein Katzensprung bergauf zum Kloster in Ohhningen.

 

Tourenüberblick:

Die GPX-Daten wurden auf Grundlage der geprüften GPX-Daten

des Rother Wanderführer “Bodensee Nord” erstellt.

Mit freundlicher Genehmigung des Bergverlag Rother.

Rother Wanderfuehrer - Bodensee Nord

Foto: Bergverlag Rother

 

Karten:

– Kompasskarte (Blatt 1a) – Bodensee West (Maßstab: 1:50.000)
– Kompasskarte (Blatt 1b) – Bodensee Ost (Maßstab: 1:50.000)
– GeoMap Wanderkarte (Blatt ?) – Bodensee (Maßstab: 1:50.000)

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

About the Author

Schöne Bergtouren Team