Wandertour – Rund um die Dauner Maare

Aus dem Rother Wanderführer “Eifel” von Dieter Siegers / Maria & Winand Reitz, © Bergverlag Rother

Wandertour

Rund um die Dauner Maare

Das Herz der Vulkaneifel mit ihren Kraterseen

Diese Tour führt uns zu einer der beliebtesten Wanderziele in der Eifel. Die Dauner Maare setzen sich aus drei verschiedenen Maaren zusammen: Dem Gemündener Maar mit einem Durchmesser von 325 m, dem Weinfelder Maar (í˜ 525 m) – jüngstes im Bunde – und dem Schalkenmehrener Maar (í˜ 575 m), dem ältesten und größten der drei Maare. Einen herrlichen Panoramablick über die Vulkanlandschaft bietet und der Dronketurm (1902) auf dem 561 m hohen Mäuseberg.

Talort:
Daun

Ausgangspunkt:
Daun (410 m). Der Weg zum Parkplatz am Gemündener Maar und Maarcafé ist ausgeschildert.

Höhenunterschied/Gehzeit:
300 m / 3h 10min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Einfache Rundtour.

Einkehrmöglichkeiten:
Schalkenmehren und Wald-Café am Gemündener Maar.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Am Maarcafé wenden wir uns nach links zum Kriegerdenkmal 1914-1918. Gegenüber dem Denkmal steigen wir nach rechts auf einem Pfad durch den Wald hinab und folgen der Wegweisung »Unterer Maarrundweg« zum Gemündener Maar. Der Pfad nach links leitet uns zum Parkplatz des Naturfreibads. Nun gehen wir etwa 250 m die Straße bergan, bis wir einen weiteren Parkplatz erreichen; vor ihm scharf nach rechts aufwärts auf Teerweg (Wegweiser »Schalkenmehren und Toten Maar«), der bald in einem Weg übergeht. Durch den Wald wandern wir, geradeaus am Skilift vorbei, durch Fluren zur Landstraße. Dort folgen wir rechts dem Weg zur Weinfelder Kirche am Weinfelder Maar (Totenmaar). Hinter dem Parkplatz der Kirche halten wir uns links auf den »Oberen Maarrundweg« bis etwa 20 m vor dem Parkplatz »Zweimaareblick«, der sich auf der rechten Seite befindet. Hier überqueren wir die Landstraße und gehen kurz über einen Pflasterweg hinunter und nach links auf das Maarkreuz (534 m) zu.

Weiter folgen wir dem Wegweiser Mountainbike (MTB), bis wir auf einen breiten Weg stoßen. Diesem folgen wir nach rechts (Weg 6) an einem Gebäude mit großen Rolltor vorbei, dann gehen wir nach rechts aufwärts und haben bald einen Blick auf Mehren. Kurz darauf geht es steil bergab und wir bleiben auf dem Weg geradeaus, bis wir auf den »Rundweg 3 Schalkenmehren« kommen. Wir folgen am Schild »Landwirtschaftlicher Verkehr frei« dem Weg abwärts, der uns nach Schalkenmehren mit seinem Maar bringt. Durch die Straße »Auf Koop« und die rechts abzweigende Mehrener Straße gehen wir am Café »Maarblick« vorbei zum Hotel »Schneider«. Hier wenden wir uns nach rechts in den Pitt-Kreuzberg-Weg und wandern zum Maarbad. Hinter dem Minigolfplatz biegen wir links ab und nach ca.100 merneut nach links. An einer eingezäunten Weide steigen wir über einen steilen Pfad hinauf zum Carl-Carstens-Weg, dem wir nach rechts zur Landstraße, über diese hinweg zum Parkplatz Zweimaareblick und weiter zum Weinfelder Maar folgen. Ein Weg geht durch Gebüsch führt nach links hinauf zum Mäuseberg, und hier ein Pfad (Lava) bergan auf die Aussichtsloge des Dronketurmes. Vor dem Turm halten wir uns an einen Pfad, der vorwiegend durch Buchenwälder hinabführt zum »Maarcafé« und zum Parkplatz am Gemündener Maar.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Wanderführer “Eifel“ vom Bergverlag Rother.

Bei Amazon.de…

_______________________________________________

“Eifel”

Dieter Siegers / Maria Reitz / Winand Reitz

56 Touren, 192 Seiten, 109 farbige Abbildungen,

56 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000,

56 Höhenprofile,

zwei Übersichtskarten

Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert

ISBN: 978-3-7633-4223-5

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.rother.de

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team