Wandertour – Vom Col Alt zur Pralongií 

Aus dem Rother Wanderbuch “Dolomiten 3″ von Franz Hauleitner, © Bergverlag Rother

Wandertour

Vom Col Alt zur Pralongií 

Beliebter Höhenspaziergang zwischen den Gadertaler Dolomitenriesen

Was wären die Dolomiten ohne Leerräume, ohne die zwischen wuchtigen Felsstöcken eingestreuten gemäßigten Bezirke? Aus entsprechender Distanz vermitteln erst sie das charakteristische Bild dieser Landschaft. Die Grashochflächen der Pralongií  im Zentrum des Hochabtei sind für Wanderer mit wachen Sinnen ein wahres Traumgefilde. Am Pralongií -Gipfel und beim nahen Berghaus treffen sich strahlenförmig die Zugangswege aus den umliegenden Tälern. Beginnt man an dem per Sessellift von Corvara erreichbaren Col Alt, so hat man nach 1½ Stunden das Schutzhaus erreicht, wo man mit guter Kost und wundervoller Rundsicht belohnt wird.

Talort:
Corvara (1555 m, Parkplätze), großer Fremdenverkehrsort im Hochabtei.

Ausgangspunkt:
Talstation (1558 m) der Colalt-Kabinen-Umlaufbahn in Corvara beim Posthotel Zirm. Bergstation am Gipfel des Colalt, 1982 m (Betrieb zwischen 25. Juni und 20. September).

Höhenunterschied/Gehzeit:
225 m im Anstieg, 650 m im Abstieg / 2h 45min

Wegbeschaffenheit:
Bequeme Wanderung auf bez. Wegen und Bergstraßen.

Einkehrmöglichkeiten:
Rifugio Ferrante (keine Nächtigung, bei Liftbetrieb geöffnet), Berghütte Ciablun (keine Nächtigung, vom 1. Juli bis 15. Sept. offen), Biokhütte (keine Nächtigung, vom 20. Juni bis 15. Okt. offen), Berghaus Pralongií , Berghaus Incisa.

Variante:
Die Wanderung kann vom Incisajoch bis zum Campolongopass fortgesetzt werden. Von dort per Bus (im Hochsommer zwischen 11.15 Uhr und 17.35 Uhr mehrmals täglich) nach Corvara. Zusätzliche Gehzeit 1 Std.

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Col Alt auf Naturstraße (Weg Nr. 23) nach Südosten hinab zu einem Sattel. Links den Weg Nr. 34 durch lichten Baumbestand und über Wiesen in Ostrichtung aufwärts, später auf Naturstraße zur Berghütte Ciablun (2002 m) an der Bergstation des Arlara-Vierersessellifts (im Sommer geschlossen!). Die Straße über Almweiden nach Osten weiter aufwärts zum Pralongií -Wiesenrücken. Dort rechts auf Weg Nr. 23 südwärts empor zur Biokhütte (2079 m). Am Grasrücken eben weiter, zuletzt hinauf zum Berghaus Pralongií  (2135 m) und zum Gipfel der Pralongií  (2138 m). Auf Naturstraße (Weg Nr. 24) über Wiesen südwestwärts hinunter und bei Verzweigung links zum Incisajoch (1938 m).

Die Straße (Weg Nr. 24) über Wiesen, dann durch lichten Wald in Nordrichtung talwärts zu einer Skitrasse und jenseits zur Negerhütte (1778 m) (kein Sommerbetrieb!). Auf Fußweg (keine Nummer!) über Wiesen nach Nordwesten abwärts, dann aufwärts und um eine Ecke herum zu einer Naturstraße. Diese hinab zu den Hotels Arlara und Panorama (1673 m) schließlich auf der Asphaltstraße nach Corvara.

Tourenüberblick:

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

Karten:

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Bei Amazon.de…

Weitere interessante Wandertouren finden Sie in dem Buch “Rother Wanderführer – Dolomiten 3“ vom Bergverlag Rother.

Bei Amazon.de…

_______________________________________________

Rother Wanderführer “Dolomiten 3″

Franz Hauleitner

Gadertal – Von Bruneck bis Corvara

160 Seiten, 66 farbige Abbildungen,

54 Höhenprofile, 54 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000

zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:250.000 und 1:500.000

Format 11,5 x 16,6 cm

kartoniert mit Polytex-Laminierung

ISBN: 978-3-7633-4060-6

5. Auflage 2012 (erscheint im September 2012)

_______________________________________________

Weitere Infos finden Sie hier:

www.rother.de

Quelle: Bergverlag Rother

About the Author

Schöne Bergtouren Team