Wandertour – Dachstein-Südwandhütte (1871m) und Austriahütte (1638m)

Aus dem Rother Wanderführer “Dachstein-Tauern Ost” von Sepp Brandl, © Bergverlag Rother

Wandertour

Dachstein-Südwandhütte (1871 m)

und Austriahütte (1638 m)

Zwei reizvolle kleine Wanderungen von der Dachsteinstraße

Groß ist die Zahl der Besucher auf der Dachsteinstraße, und die Parkplätze reichen an schönen Tagen oft kaum aus, deshalb verkehrt auch ein Bus von Ramsau zum Parkplatz am Fuß der Kalkmauern des Dachsteingebirges. Auf bequemen Wanderwegen ohne großen Höhenunterschied kann hier auch der Wanderer den Hauch gewaltiger Kletterwände spüren und riesige, öde Kare neben grünen Almmatten und lichten Lärchenwäldern durchstreifen. Die Austriahütte auf der einen und die Dachstein-Südwandhütte auf der anderen Seite des Parkplatzes sind leicht erreichbare Wanderziele.

Talort:
Ramsau am Dachstein (1135 m)

Ausgangspunkt:
Parkplatz der Dachsteinstraße (Mautstraße) (1680 m). Zufahrt über Ramsau bzw. Filzmoos.

Höhenunterschied/Gehzeit:
Dachstein-Südwandhütte 200 m, Austriahütte 100 m / 2h 20min

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Bequeme Wanderwege mit geringer Steigung.

Einkehrmöglichkeiten:
Hotel Türlwand, Gasthöfe Hunerkogel und Dachstein. Dachstein-Südwandhütte (bewirtschaftet Ende Mai bis Ende Oktober), Austriahütte (bewirtschaftet Weihnachten/Neujahr, Ende Mai bis Ende Oktober).

Dachsteingebirge - Dachstein Suedwand

Dachstein Südwand mit der Dachstein Südwand Hütte (auf 1910m Höhe), Dachsteingebirge, Steiermark, Österreich – Foto: Mario Hübner

_______________________________________________

Wegverlauf:
Vom Parkplatz der Dachsteinstraße zur Dachstein-Südwandhütte: Rechts neben der Talstation der Dachsteinseilbahn führt der breite, gelb-weiß markierte Weg Nr. 615 zur Dachstein-Südwandhütte. Er steigt zuerst im lichten Lärchenwald an (Alpenrosen im Juli), läuft am Fuß mächtiger Felswände entlang, quert auf bequemer Trasse ein riesiges Schuttkar, in das sich ein Wasserfall stürzt und wo sich bis weit in den Sommer Lawinenreste halten. Zuletzt steigt er noch ein wenig zu der weithin sichtbaren, auf aussichtsreichem Sporn gelegenen Südwandhütte an. Der bequemste Rückweg erfolgt auf der Anstiegsroute.

Vom Parkplatz zur Austriahütte: Am Hotel Türlwand vorbei führt der Wanderweg Nr. 615 zur Austriahütte zuerst um einen Weiderücken mit lichtem Lärchenbestand in eine weite Mulde hinab, quert einen Wasserlauf und führt dahinter im Rechtsbogen am Hang entlang zur Austriahütte hinaus. Problemlos könnte man noch zum Brandriedel einen Abstecher machen. Der Rückweg erfolgt auf der Zugangsroute oder auf dem etwas tiefer verlaufenden Sträßchen über die nahe Brandalm.

Tourenüberblick:

Die GPX-Daten wurden auf Grundlage der geprüften GPX-Daten

des Rother Wanderführer “Dachstein-Tauern Ost” erstellt.

Mit freundlicher Genehmigung des Bergverlag Rother.

Rother Wanderfuehrer - Dachstein-Tauern Ost

Foto: Bergverlag Rother

 

Karten:

– Kompasskarte (Blatt 293) – Dachsteingruppe, Schladminger Tauern (Maßstab: 1:25.000)
– Alpenvereinskarte (Blatt 14) – Dachsteingebirge (Maßstab: 1:25.000)
– Kompasskarte (Blatt 20) – Dachstein, Ausserland, Bad Goisern, Hallstatt (Maßstab: 1:50.000)

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

 

About the Author

Schöne Bergtouren Team