Wandertour – Bärenkopf (1991m)

Aus dem Rother Wanderführer “Achensee” von Rudolf Wutscher, © Bergverlag Rother

Wandertour

Bärenkopf (1991 m)

Schöne Rundwanderung am Südende des Achensees

Der Bärenkopf begrenzt als bewaldete Kuppe südöstlich von Pertisau den Achensee nach Süden. Nördlich vorgelagert ist ihm der weniger hohe Zwölferkopf (1457 m). Zu diesem hinauf führt von Pertisau aus eine moderne Seilbahn, die den Wanderer bei Bedarf die ersten 540 Hm problemlos aufwärtsschweben lässt und ihm während der Fahrt einen informativen Blick auf Pertisau, in die Karwendeltäler und zum Achensee vermittelt. Das Gebiet um den Bärenkopf ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen.

Ausgangspunkt:
Talstation der Karwendel Bergbahn in Pertisau (952 m); Bushaltestelle »Karwendellift«.

Höhenunterschied/Gehzeit:
1060 m / 7h

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:
Im Gipfelanstieg zum Bärenkopf Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig, sonst gute Bergwege.

Einkehrmöglichkeiten:
Bärenbadalm (1457 m); Weißenbachalm (1607 m); Weißenbachhütte (1550 m).

_______________________________________________

Wegverlauf:
Ohne Lifthilfe steigt man westlich der Talstation der Karwendel Bergbahn über einen Weg in langen Serpentinen (Markierung 235) zur Bärenbadalm an. Von der Alm beginnt nun der steile Anstieg in südöstlicher Richtung, anfänglich durch den Wald, später über aussichtsreiche, freie Wiesenmatten, zum Schluss über ein leicht gesichertes, schottriges Band zum Bärenkopf hinauf.

Der Rückweg vom höchsten Punkt führt über den Südwestkamm bis zu einem kleinen Sattel (1693 m), wo auch der Anstieg zum Stanser Joch (2102 m), beginnt. Bei dem vorgeschlagenen Rundwanderweg hält man sich beim Sattel dagegen links und wandert in östlicher Richtung zur Weißenbachalm hinunter und auf dem Almweg (Markierung 31) weiter bis zur Weißenbachhütte. Von der Hütte nun immer steil abwärts in das schluchtartig eingeschnittene Tal, wo man einige Male das meist ausgetrocknete Bachbett des Weißenbachs überquert und talauswärts bis in die Nähe eines Ferienheimes läuft.

Von hier wandert man links haltend um die Ostausläufer des Bärenkopfes herum und dem waldigen Nordabhang des Bärenkopfes entlang zurück zur Talstation der Karwendel Bergbahn.

Tourenüberblick:

Die GPX-Daten wurden auf Grundlage der geprüften GPX-Daten

des Rother Wanderführer “Achensee” erstellt.

Mit freundlicher Genehmigung des Bergverlag Rother.

Rother Wanderfuehrer - Achensee

Foto: Bergverlag Rother

 

Karten:

– Alpenvereinskarte (Blatt 6) – Rofan (Maßstab: 1:25.000)
– Freytag Berndt Wanderkarte (Blatt WK 321) – Achensee, Rofan, Unterinntal (Maßstab: 1:50.000)
– Kompasskarte (Blatt 027) – Achensee (Maßstab: 1:35.000)

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

About the Author

Schöne Bergtouren Team