Testbericht – The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket – Praxistest, Test…

Testbericht –

The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket…

Praxistest, Test

Das The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket ist eine Isolationsjacke, welche ihre Stärken bei kaltem, feuchtem Wetter ausspiele soll. Das 2-lagige HyVent® 2L Material ist atmungsaktiv und soll die Feuchtigkeit abtransportieren, während das verarbeitete PrimaLoft® Silver Insulation Eco bei tiefen Temperaturen wärmt.

The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket

Foto: Mario Hübner

 

 Was der Hersteller sagt:

Diese leichte, gefütterte Jacke wurde mit FuseFormâ„¢ Technologie gefertigt, bei der strapazierfähiges Garn nahtlos in besonders beanspruchte Zonen eingearbeitet wird, was für geringeres Gewicht und längere Haltbarkeit sorgt – damit bist du jeder Herausforderung auch bei widrigstem Wetter gewachsen. Das 2-lagige HyVent® 2L Material mit verschweißten Nähten bietet atmungsaktiven, wasserdichten Schutz gegen Regen, während Heatseeker® Futter für Wärme, geringes Gewicht und gute Komprimierbarkeit sorgt.”

Testdauer & Testgebiete:

Das The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket testeten wir in der Wintersaison bei Skitouren, Alpinski, Langlauf und Schneeschuhtouren in den französischen Alpen.

Einige Impressionen von den diversen Einsätzen in der Praxis:

Praxistest:

Erster Eindruck:

Wie schlug sich das The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket beim Einsatz in der Praxis? Wie immer der erste Eindruck, beim Auspacken der Isolationsjacke: Die Jacke kommt in angenehmen violetten Farbton daher. Auf der Oberfläche der Isolationsjacke erkennen wir ein Muster aus kleinen Dreiecken, welches sich um die ganze Jacke zieht. Das Obermaterial der Isolationsjacke fässt sich sehr robust an.

Auf Brusthöhe ist das “The North Face” Logo in einem türkisenen Farbton gedruckt. In dem gleichen Farbton sind auch die Zipperverlängerungen der Reißverschlüsse, die Kordel für die Justierung der Kapuze und der Innenstoff der Jacke gehalten. Die Isolationsjacke hat zwei Reißverschlusstaschen für die Hände.

Unter den Armen entdecken wir die Zipper der Belüftungsschlitze, wenn es einem zu warm in der Jacke wird. Die Ärmelbündchen lassen sich jeweils mit einem Klettverschluss einstellen. Am Hinterkopf ist unter einer kleinen Abdeckung der Kordelstopper für die Regulierung des hinteren Kapuzenteils versteckt. Für das Einstellen der Gesichtsöffnung sind zwei Schnurstränge links und rechts an der Kapuze angebracht. Die Stopper dazu sind unter dem Außenmaterial zu spüren.

Beim Öffnen des Hauptreißverschlusses strahlt uns das türkisfarbene Innenmaterial entgegen. Der Innenstoff fässt sich sehr angenehm an. Auf der linken Innenseite ist eine Reißverschlusstasche fürs Smartphone integriert. Die Weite des Jackenbundes lässt sich über zwei Cinchstopper im Inneren regulieren.

Praxiseinsatz:

Die Jacke testeten wir im Winter in den französischen Alpen verschiedenen Skitouren, bei Schneeschuhtouren, und Langlauf. Das Wetter war nicht immer schön und sowohl die einstellbare Kapuze als auch die Ärmelbündchen mit Klettverschluss waren sehr praktisch um sich gegen Kälte, Wind und Schnee zu schützen. Wind und wasserdicht ist Jacke definitiv, man fühlt sich darin wohl aufgehoben.

Die Reißverschlusstaschen sind praktisch um Taschentücher, Lipstick, Sonnenbrille und Handy zu verstauen, aber es fehlt z.B. ein Innennetz, wo man immer gut eine Mütze unterbringen könnte.

Beim Tourenski an sehr kalten Wintertagen, haben wir die Isolationsjacke beim Aufstieg getragen. Ihr niedriges Gewicht und die RV-Belüftungsschlitze unter den Armen sind zwei große Vorteile, die auch für den Einsatz beim Langlauf gelten. Bei den sehr kalten Abfahrten hatten wir sie in Kombination mit einer Daunenjacke getragen und hat sich die Jacke sehr atmungsaktiv erwiesen.

An den warmen Wintertagen blieb die Jacke beim Aufstieg im Rucksack. Sie ist leider nicht komprimierbar und nimmt so ziemlich viel Platz im Skitourenrucksack ein. Das hochwertige Außenmaterial ist sehr strapazierfähig, was sehr wichtig beim Tourenski ist.

Dank ihrem schönen weiblichen Schnittes und ihrer trendigen Farbe lässt sich die Jacke super in der Stadt tragen, sie eignet sich sehr gut zu Jeans und das Außenmaterial ist nicht empfindlich und knittert nicht.

Einige Detailfotos des The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket:

Produktdetails:

Modell:
– The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket

Konstruktion:
– Isolationsjacke

Farben:
– Garnet Purple Tri Matrix (Damenmodell / getestetes Modell)
– Monster Blue Tri Matrix (Herrenmodell)
– Scallion Green Tri Matrix (Herrenmodell)
– Monument Grey Tri Matrix (Herrenmodell)
– Conquer Blue Tri Matrix (Herrenmodell)
– Dramatic Plum Tri Matrix (Damenmodell)
– TNF Black Tri Matrix (Damenmodell/Herrenmodell)
– High Rise Grey Tri Matrix (Damenmodell)

Material/Membran:
– Außenmaterial: Wasserdichtes, atmungsaktives, vollverschweißtes HyVent® 2L
– Isolation: PrimaLoft® Silver Insulation Eco

Einsatzbereiche:
– Ideal für sportliche Winteraktivitäten wie Skitouren, Alpinski und Winterwandern

Preis:
– ca. 250,00€

Herstellungsland:
– China

Größen/Gewichte/Volumen:
– Größe (Damen): S bis XL
– Gewicht (Damen): 690 Gramm (in Größe L)
– Größe (Herren): S bis XL
– Gewicht (Herren): 781 Gramm (in Größe L)

Größe (wie fällt Sie aus):
– Regular Fit (Fällt unser Meinung nach großzügig aus.)

Details/Ausstattung:
– Active Fit-Passform
– Speziell gefertigte Passe und Ärmel bieten höhere Abriebfestigkeit und weniger Nähte
– Voll verstellbare, fest angenähte Kapuze
– Sichere Polyurethane (PU) Seiten- und Brusttaschen jeweils mit Reißverschluss
– Mittiger Polyurethan (PU)-Front-Reißverschluss
– RV-Belüftungsschlitze unter den Armen
– Schmale, verstellbare Bündchen mit Velo® Klettverschluss
– Schnürzug im Saum mit Cinchstopper
– Hinten tiefer gezogener Saum für optimalen Schutz bei schlechtem Wetter

Unser Eindruck:

Das The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket ist eine robuste modeorientierte Isolationsjacke, die dank ihrer hohen Isolation und geringen Gewichtes ideal für sportliche Aktivitäten im Winter geeignet ist. Die elegante Farbe und der weibliche Schnitt machen die Isolationsjacke zum perfekten Begleiter um sich in der Winterzeit in der Stadt zu schützen.

Beurteilung:

TNF FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket

ca. 250,00€
TNF FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket
85

Beweglichkeit

9/10

    Tragekomfort

    9/10

      Winddichtigkeit

      9/10

        Trocknung

        8/10

          Strapazierfähigkeit

          9/10

            Verarbeitung

            9/10

              Gewicht

              9/10

                Packmass

                8/10

                  Preis/Leistung

                  9/10

                    Pro

                    • geringes Gewicht
                    • guter Tragkomfort
                    • Atmungsaktiv
                    • trendiges Design
                    • weiblicher Schnitt

                    Kontra

                    • Nicht wirklich komprimierbar
                    • Voluminös

                     

                    Im deutschsprachigen Raum haben wir bei den diversen Bloggern keine weiteren Tests oder Reviews zum The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket gefunden. Findet Ihr einen Test oder habt selber einen Testbericht verfasst, dann hinterlasst bitte unten einen Kommentar.

                    Rechtlicher Hinweis:

                    Das The North Face FuseForm Dot Matrix Insulated Jacket wurde uns von der Firma The North Face zur Verfügung gestellt. Alle Tests auf “Schöne Bergtouren – Das Outdoorsportportal” werden gewissenhaft durchgeführt. Sie werden äußerlich nicht beeinflusst und zeigen sowohl positive als auch negative Eigenschaften der getesteten Produkte auf.

                     

                    Schöne Bergtouren Team

                    About Schöne Bergtouren Team