Warth-Schröcken – Alpine Gipfeltour zum Karhorn…

Warth-Schröcken –

Alpine Gipfeltour zum Karhorn…

Gratwanderung in Warth-Schröcken

Isoliert steht das Karhorn zwischen Warther- und Auenfelder Horn und verspricht Bergfreunden am Karhorn Klettersteig ein besonderes Outdoor-Erlebnis hoch über Warth-Schröcken. Mit mittlerem Schwierigkeitsgrad, optimaler Absicherung und bester Felsbeschaffenheit gilt der Karhorn Klettersteig als absolutes Highlight am Arlberg – Aussichtskanzel und Drei-Länder-Blick inklusive. Von der Bergstation des Steffisalp-Express in Warth gelangen geübte Bergsteiger in rund zwei Stunden zum Gipfel und werden in 2.420 Metern Höhe mit einer spektakulären Aussicht belohnt: Zugspitze im Osten, Wildspitze im Südosten, Seehorn im Süden und Säntis im Westen.

Warth-Schroecken - Karhorn

Atemberaubende Aussicht: Für Wanderbegeisterte ist der Karhorn Klettersteig am Arlberg ein absoluter Höhepunkt. – Foto: Warth-Schröcken Tourismus

 

Für trainierte Sportler bietet sich die 600 Meter lange Erweiterung über den Westgrat an, die einen einmaligen Blick vom Bodensee bis zu den 4.000ern in der Schweiz freigibt. Für Einsteiger und Familien bieten die Alpinschulen Schröcken und Widderstein geführte Touren mit einem staatlich geprüften Bergführer an. Im Preis ab 50 Euro ist die Sicherheitsausrüstung mit Helm, Klettersteigset und Karabiner bereits enthalten. Als Zubringer zum Bergerlebnis dient im Sommer der Steffisalp-Express in Warth. Die Bergbahn bringt Urlauber vom 28. Juni bis 13. Oktober 2013 bei trockener Witterung in die hochalpine Bergwelt des Dreiländerecks. Die Bergstation der Sesselbahn liegt auf 1.884 Metern und ist Ausgangspunkt abwechslungsreicher Routen. Neben der Gratkraxelei am Karhorn laden hier zum Beispiel Familienwanderungen zum Körbersee und der Hochalphütte sowie Gipfeltouren zum Wartherhorn zum Erkunden der Bergwelt an. Inhaber der Bregenzerwald-, Warth- oder Lech-Card fahren kostenlos.
_______________________________________________

Tourentipps, Unterkünfte und sonstige interessante Orte:

 

Quelle: Warth-Schröcken Tourismus

Schöne Bergtouren Team

About Schöne Bergtouren Team