Vinschger Höhenweg – 2. Etappe – Von St. Martin im Kofel/Latsch bis Tanas/Laas

StartEtappen | 1. Etappe | 2. Etappe | 3. Etappe | 4. Etappe | 5. Etappe | 6. Etappe

Vinschger Höhenweg –

2. Etappe – St. Martin im Kofel/Latsch bis Tanas/Laas

Hoefe in St. Martin im Kofel

Höfe in St. Martin im Kofel – Foto: Mario Hübner

 

Die zweite Etappe des Vinschger Höhenweges ist so gleich die Königsetappe. Sie ist weitaus anspruchsvoller als die erste Etappe und verlangt auch von geübten Bergwanderern einiges an Kondition und Ausdauer ab. Die Wegstrecke Nr. 14 führt zu Beginn zum Gehöft Egg (Einkehrmöglichkeit) und Forra und dann vorbei an verfallenen Bergbauernhöfen.

Rueckblick nach St. Martin im Kofel

Rückblick nach St. Martin im Kofel – Foto: Mario Hübner

 

Die Hofruinen Lagar und Zuckbühel mussten wegen der Wasserknappheit am Vinschger Sonnenberg aufgelassen werden. Eine Einkehrmöglichkeit bietet der Fisolguthof am Schlandersberg mit kurzem Abstieg (Weg Nr. 7) Richtung Schloss Schlandersberg. Die Wegstrecke führt weiter Richtung Rimpfhöfe bis nach Tanas zum Gasthof Paflur.

Blick auf Schlanders

Blick auf Schlanders – Foto: Mario Hübner

 

Infos zur 2. Etappe des Vinschger Höhenwegs:

Gehzeit:
– ca. 8 – 8 ½ Stunden

Tourenlänge:
– ca. 25,0 km

Höhenleistung Aufstieg:
– ca. 1140 Höhenmeter bergauf

Höhenleistung Abstieg:
– ca. 1340 Höhenmeter bergab

Tourenpunkte:
– St. Martin im Kofel – Egg – Talatsch – Paflur

Überblick über die 2. Etappe des Vinschger Höhenwegs:

Sehenswürdigkeiten / Ausflugstipps:

Unterkunftsmöglichkeiten:

Alternative 2. Etappe –

St. Martin im Kofel/Latsch bis Tanas/Laas

Um die Königsetappe abzukürzen bietet sich der Abstieg nach Kortsch an. Vom Schloss Schlandersberg führt der Weg Nr. 5 über den Ilswaal zur St. Ägidiuskirche nach Kortsch. Aus den weitläufigen Kastanienhainen oberhalb von Kortsch ragt die kleine Kapelle heraus. Bekannt ist die Kapelle für das große Wandgemälde an der Außenmauer mit Fresken aus dem 13. Jahrhundert. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Kortsch oder in Schlanders. Den Vinschger Hauptort erreichen Sie über den Kortscher Fußweg. Am nächsten Tag gilt es wieder über die gleiche Wegstrecke zum Vinschger Höhenweg aufzusteigen. Das Etappenziel ist das Gasthof Paflur bei Tanas/Laas.

Infos zur “alternativen” 2. Etappe des Vinschger Höhenwegs:

Gehzeit:
– ca. 4 ½ Stunden

Tourenlänge:
– ca. 12,0 km

Höhenleistung Aufstieg:
– ca. 193 Höhenmeter bergauf

Höhenleistung Abstieg:
– ca. 1087 Höhenmeter bergab

Tourenpunkte:
– St. Martin im Kofel – Egg – Ilswaal – Kortsch

 

 

About the Author

Schöne Bergtouren Team