Home Bücher & FilmDokumentationen Bergauf-Bergab – Starke Frauen in den Bergen…

Bergauf-Bergab – Starke Frauen in den Bergen…

von Schöne Bergtouren Team
BergaufBergab - Jacqueline Fritz auf Skitour

Am 08. März 2020 kommt um 18:45 Uhr im BR das Bergsteigermagazin “Bergauf-Bergab” mit der Folge “Starke Frauen in den Bergen…“. Jacqueline Fritz war 15 Jahre alt, tanzte Ballett und liebte die Bewegung, als ein normaler Bänderriss ihr Leben veränderte: Bei der Behandlung kam es zu Komplikationen, die schließlich dazu führten, dass ihr das rechte Bein amputiert werden musste. Jacqueline verlor ihren Lebenswillen – bis sie bei einem der vielen Reha-Aufenthalte etwas entdeckte, das ihr neuen Mut machte: Die Berge! Sie begann zu wandern und erreichte schon bald das erste große Ziel, das sie sich selbst gesteckt hatte: Eine Alpenüberquerung von Garmisch nach Meran – 312 Kilometer und 35.000 Höhenmeter – mit Geh-Stützen und ohne Prothese. Jacqueline steckte sich neue Ziele: Sie begann zu klettern, wurde Mitglied der Para-Nationalmannschaft und sie nahm sich vor, das Skifahren zu lernen, um Skitouren gehen zu können. Wir waren mit der sympathischen Pfälzerin unterwegs bei einer Skitour in den Stubaier Alpen.

BergaufBergab - Ausblick von der Schweinfurter Huette

Ausblick von der Schweinfurter Hütte – Foto: Michael Düchs

Außerdem wiederholt Bergauf-Bergab einen Film über Frauen in etwas reiferem Alter: Bei einem Ausflug des Münchner Vereins „ZAB“ (die Abkürzung steht für: Zusammen Aktiv Bleiben) nach Südtirol beweisen die Teilnehmerinnen, dass die Freude an den Bergen keine Frage des Alters ist: Beim Langlaufen und Schneeschuhgehen genießen sie den Winter in den Sextner Dolomiten.

_______________________________________________

Magazin

Quelle: BR

VIELLEICHT GEFALLEN DIR AUCH FOLGENDE ARTIKEL

Hinterlasse einen Kommentar

* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Setzen dieses Hakens akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen und stimmst der Speicherung der eingegebenen Daten beim Websitebetreiber zu. Die Daten werden nicht weitergegeben.