Home Bücher & FilmDokumentationen Bergwelten – Der lange Weg – Von der Rax zum Mont Blanc…

Bergwelten – Der lange Weg – Von der Rax zum Mont Blanc…

von Schöne Bergtouren Team
Bergwelten - Von der Rax zum Mont Blanc

Alpenüberquerung von Rax nach Nizza

Am 20. Januar 2020 (Montag) kommt um 21:15 Uhr in ServusTV aus der Dokumentationsreihe “Bergwelten” die erste Folge “Der lange Weg – Von der Rax zum Mont Blanc…” und am 27. Januar 2020 (Montag) dann der zweite Teil. Es ist die längste und zugleich härteste Skitour der Alpen: Die komplette Überquerung des Alpenhauptkamms von der Rax nach Nizza.

Bergwelten - Von der Rax zum Mont Blanc

Janelle und Mark Smiley sind hier zwischen Chateau-Ville-Vieille und Marmora unterwegs
-Foto: Red Bull Content Pool / Philipp Reiter

 

Sieben internationale Athleten wagen das Abenteuer. Ihr Ziel ist hoch angesetzt: Sie wollen die rund 2.000 Kilometer lange Tour mit insgesamt knapp 90.000 Höhenmetern in unter 40 Tagen schaffen. Ihr Vorbild ist die Expedition von Robert Kittl, Klaus Hoi, Hansjörg Farbmacher und Hans Mariacher vor 47 Jahren – die ersten und bis heute einzigen Sportler, die den Alpenhauptkamm komplett auf Skiern überquert haben.

Bergwelten - Von der Rax zum Mont Blanc

Die Athleten sind hier zwischen Bourg Saint Maurice und Bramans
– Foto: Red Bull Content Pool / Philipp Reiter

 

Die Idee zu dem Projekt hatte der renommierte Berg- und Skiführer Heli Putz aus Bad Goisern, der die Crew als Coach begleitet. Es gilt über 50 Gipfel und Pässe zu überwinden. Wird die Reise über die Berge für die sieben Extremsportler genauso mühsam, wie jene der Pioniere damals, oder dank modernster Ausrüstung, neuester Skitechnik und Technologie sogar viel leichter?

_______________________________________________

Dokumentation

Quelle: Servus TV

VIELLEICHT GEFALLEN DIR AUCH FOLGENDE ARTIKEL

Hinterlasse einen Kommentar

* Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Setzen dieses Hakens akzeptierst du die Datenschutzbestimmungen und stimmst der Speicherung der eingegebenen Daten beim Websitebetreiber zu. Die Daten werden nicht weitergegeben.